Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 09.08.2018

SommerSinfonie zum Abschluss des Kultusommers Nordhessen 2018

Das krönende Finale der SommerSinfonie und gleichzeitig des Kultursommers 2018 bestreitet das Jugendsinfonieorchester der Niederlande unter der Leitung von Antony Hermus. Neben einer Auswahl aus Prokofjews Cinderella Suiten, der bezaubernden Geschichte der berühmten Märchenfigur, steht die 4. Sinfonie von Brahms auf dem Programm. „Musik in Bildern“ heisst es, wenn zur Sinfonie stimmungsvolle Bilder des nordhessischen Naturfotografen Manfred Delpho eingeblendet werden und eine atmosphärische Verbindung zwischen Musik und Bildprojektion entsteht. Ergänzt werden die Naturaufnahmen Delphos um Festivalimpressionen des Kultursommers. Ein spartenübergreifendes Projekt und eine eigens für den Kultursommer Nordhessen entwickelte Sinfonie in Klang und Bild. – Ein Finale der besonderen Art.

Das Nationale Jugendorchester der Niederlande (NJO) besteht aus den talentiertesten jungen Musikern der Niederlande. Musikerziehung wird großgeschrieben bei unseren Nachbarn, der auf eine große Musiktradition zurückblicken kann, und so qualifizieren sich die Mitglieder des Ensembles durch Auditions, werden geschult in Meisterklassen und individuellen Coachings. Regelmäßig gehen sie auf Tournee. Die Leitung der diesjährigen Sommertournee hat der niederländische Dirigent Antony Hermus, der Generalmusikdirektor in Hagen und Dessau war und mit Orchestern wie dem Concertgebouworkest, dem BBC oder dem Royal Philharmonic Orchestra gearbeitet hat.

National Jeugd Orkest (NJO)

Antony Hermus – Dirigent

Sonntag, 12. August

Kassel, Kongress Palais-Stadthalle, Festsaal, 19.30 Uhr

Tickets: 20 €

Vorverkauf: Kultursommer Nordhessen, Tel.: 0561 / 988 393-99 sowie die HNA- und WLZ Geschäftsstellen und Touristinfos der Region.

Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de


Empfehlung vom August 2013

CD der Woche am 26.08.2013

Franz Liszt

Hungarian Rhapsodies

Franz Liszt

Bestellen bei jpc

Wenn ich endlich verstanden habe, worum es sich bei dem vielbeschworenen „Doppler-Effekt" wirklich handelt, so habe ich das Martin Haselböck, seinem Orchester Wiener Akademie und dem gegenwärtigen Programm zu verdanken, das die Landschaft der Ungarischen Rhapsodien mit einem derartigen Hochdruck [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 15.08.2018

BLAUES RAUSCHEN macht das Ruhrgebiet zur Elektronik-Metropole

Vom 10. bis 14. Oktober bringt das Festival BLAUES RAUSCHEN zum zweiten Mal elektronische Soundexperimente auf die Bühnen des Ruhrgebiets. In Gelsenkirchen, Essen, Herne, Dortmund und Bochum präsentiert BLAUES RAUSCHEN eine internationale Mischung aus etablierten Namen und Neuentdeckungen aus acht Ländern. ...

zur Meldung [15.08.2018]

Geigenbau gestern & heute beim Festival vielsaitig Füssen

Wolf-Laute, Foto: Urs Langenbacher
Wolf-Laute, Foto: Urs Langenbacher

Dass Füssen die Wiege des europäischen Geigen- und Lautenbaus ist – daran erinnert das Festival vielsaitig alljährlich mit seinem Treffpunkt Geigenbau: Vom 30. August bis zum 7. September ist täglich einer der zehn an dieser Veranstaltung beteiligten Streich- und Zupfinstrumentenbauer im Barockkloster St. Mang anzutreffen, um dort Fachleuten und interessierten Laien seine kunstvolle Arbeit zu demonstrieren, sich mit den Besuchern auszutauschen und sie die regionalen Meisterwerke ausprobieren zu lassen. ...

zur Meldung [15.08.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Film Itzhak Perlman