Rafael Kubelík: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12427

Rafael Kubelík

* 29.06.1914 in Bychory bei Kolín
† 11.08.1996 in Luzern

Als Sohn des bekannten Geigers Jan Kubelik wurde Rafael Kubelik am 29. Juni 1914 in Bychory bei Prag geboren. Schon früh erhielt er ersten Klavier- und Violinunterricht und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 14 Jahren am Prager Konservatorium. 1934 debütierte er bei der Tschechischen Philharmonie und wurde von 1939-1941 Künstlerischer Leiter der mährischen Oper Brünn. 1941 wurde Kubelik als Nachfolger von Vaclav Talich Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie und gründete nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs das Festival "Prager Frühling". 1948 nach der Machtergreifung der Kommunisten emigrierte er nach England, wo seine internationale Karriere begann. Ab 1955 bis 1958 war er musikalischer Direktor der Covent Garden Opera, wo er u.a. die Londoner Erstaufführung von Janáceks "Jenufa" und Berlioz' "Les Troyens" dirigierte. 1961 wurde er als Nachfolger von Eugen Jochum Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, mit dem er zahlreiche internationale Erfolge feierte. Er blieb dem Orchester auch nach seinem Rücktritt 1979 verbunden und kehrte 1989 nach Tschechien zurück, wo er mehrere Konzerte der Tschechischen Philharmonie leitete, sowie 1991 das Eröffnungskonzert des "Prager Frühlings". Rafael Kubelik starb am 11. August 1996 in Luzern. Er gehört zu den prägenden Dirigenten des 20. Jahrhunderts, dessen künstlerisches Wirken auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert ist.

Diskographie [16]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Haydn Joseph: Die Jahreszeiten Hob. XXI:3 für Soli, Chor und Orchester

C 477 982 I;4011790477220
zur Besprechung
Haydns bekanntes Oratorium ist ein Schlüsselwerk des anbrechenden bürgerlichen Jahrhunderts. Zugleich ist der moralisch-idealisierende Lobpreis des einfachen, ländlichen Lebens ein Ausgangspunkt für die musikalische Romantik. Diese Dimension ist es ...

Orfeo C 477 982 I • 2 CD • 136 min.

01.10.98 [8 5 8]

Rafael Kubelik
Berlioz

C 499 991 B;4011790499123
zur Besprechung
Diese Aufnahmen, Mitschnitte von Konzerten des Orchesters, das Rafael Kubelik von 1961 bis 1979 leitete, sind gewichtige Zeugnisse dieses Dirigenten, vor allem Dokumente seines umfangreichen Repertoires, seiner Vielseitigkeit, seines ...

Orfeo C 499 991 B • 1 CD • 63 min.

01.09.99 [7 5 7]

Rafael Kubelik
Brahms

C 500 991 B;4011790500126
zur Besprechung
Diese Aufnahmen, Mitschnitte von Konzerten des Orchesters, das Rafael Kubelik von 1961 bis 1979 leitete, sind gewichtige Zeugnisse dieses Dirigenten, vor allem Dokumente seines umfangreichen Repertoires, seiner Vielseitigkeit, seines ...

Orfeo C 500 991 B • 1 CD • 61 min.

01.09.99 [8 7 7]

Rafael Kubelik
Mozart

C 498 991 B;4011790498126
zur Besprechung
Diese Aufnahmen, Mitschnitte von Konzerten des Orchesters, das Rafael Kubelik von 1961 bis 1979 leitete, sind gewichtige Zeugnisse dieses Dirigenten, vor allem Dokumente seines umfangreichen Repertoires, seiner Vielseitigkeit, seines ...

Orfeo C 498 991 B • 1 CD • 76 min.

01.09.99 [6 6 6]

Mahler Gustav: Das Lied von der Erde für Tenor, Bariton und Orchester

95.491;4022143954916
zur Besprechung
In der ersten Mahler-Welle auf (Stereo-)Schallplatten spielte der sinfonische Zehnerzyklus von Rafael Kubelik eine bedeutende Rolle. In dieser Gesamteinspielung fehlte bemerkenswerterweise das Lied von der Erde. Insofern markiert dieser ...

Audite 95.491 • 1 CD • 62 min.

02.12.02 [8 7 9]

Mahler Gustav: Sinfonie Nr. 8 Es-Dur (Sinfonie der Tausend)

92.551;4022143925510
zur Besprechung
Die Aufführung von Gustav Mahlers achter Sinfonie im Juni 1970 bildete nicht nur den Höhepunkt von Rafael Kubeliks Münchner Mahler-Zyklus, sondern stellte ein herausragendes Ereignis in der langen und überaus erfolgreichen Zusammenarbeit des ...

Audite 92.551 • 1 CD/SACD stereo • 149 min.

08.02.05 [10 8 10]

Mahler Gustav: Sinfonie Nr. 7 e-Moll

95.476;4009410954763
zur Besprechung
Künstlerisch sind die bislang vorgelegten live-Mitschnitte von Mahlers Sinfonien aus den späten Siebziger Jahren eine interessante Alternative zu Kubeliks Studioproduktionen aus den Sechzigern. Die flüssigen Tempi verleihen der Siebten einen ...

Audite 95.476 • 1 CD • 73 min.

01.07.01 [6 6 6]

Orff Carl: Prometheus

C 526 992 I;4011790526225
zur Besprechung
Manchmal fragt man sich, warum man so lange auf derartige Wiederveröffentlichungen warten muß: Die am 1. und 2. Oktober 1975 im Herkulessaal der Münchner Residenz aufgezeichnete Einspielung des Orffschen Prometheus ist exemplarisch gelungen. Die ...

Orfeo C 526 992 I • 2 CD • 132 min.

01.02.00 [10 8 10]

F. Schubert

92.542;4022143925428
zur Besprechung
Für mich liegt der eigentliche Wert dieser Produktion in der Grundidee; dank des SACD-Formates ist es möglich, auf einer zusätzlichen Spur (Tr. 9-16) den Originalzustand des zugrundegelegten Bandes vor dem Remastering wiederzugeben. So lässt sich ...

Audite 92.542 • 1 CD/SACD • 71 min.

02.02.05 [7 9 8]

A. Dvořák • L. Janáček • B. Martinu • B. Smetana

SBT 1181;0749677118129
zur Besprechung
Ein Dokument von ebenso historischer und musikalischer Bedeutung: Die Einspielung von Janác*eks Sinfonietta entstand 1946 in Prag im Anschluß an den von Kubelik ins Leben gerufenen ersten "Prager Frühling" nach der Befreiung der Tschechoslowakei von ...

Testament SBT 1181 • 1 CD • 77 min.

01.07.01 [10 6 10]

P. Tschaikowsky

95.490;4022143954909
zur Besprechung
Eine besondere Sternstunde hält dieser vorzüglich remasterte Live-Mitschnitt vom 24. April 1969 aus dem Münchner Herkulessaal fest: das Deutschland-Debüt des damals 21-jährigen Pinchas Zukerman. Über die phänomenale Aufführung von Tschaikowsky ...

Audite 95.490 • 1 CD • 77 min.

16.12.02 [10 10 10]

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Tacet 1 CD 53
Berlin Classics 1 CD 0017602
Kenneth Hesketh
Poems & Pictures
SWRmusic 1 CD 93.096
SWRmusic 2 CD 93.181

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc