Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Das kleine Lexikon

Musikalische Fachbegriffe kurz erklärt

Madrigal

(von lat. cantus matricalis = muttersprachlicher Gesang) Seit Anfang des 14. Jahrhunderts nachweisbares weltlich-italienisches, 2–3-stimmiges Strophenlied, meist mit Instrumentalbegleitung. Im 16./17. Jahrhundert wird das – nun vier- und mehrstimmige – Madrigal zur wichtigsten Gattung der weltlichen Vokalpolyphonie. Mit seiner Vorliebe zu textausdeutend lautmalerischen Effekten bietet es den Komponisten größte harmonische und gestalterische Freiheiten und wird zum Experimentierfeld für neue Ausdrucksformen.

 

Anzeige

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024