<!--#4dscript/www_infothek:title/lexikon--> : Die Methode existiert nicht. Kanon – Lexikon der Infothek bei Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Das kleine Lexikon

 

Kanon

Die strengste Form der Imitation im mehrstimmigen Satz, bei der alle Stimmen unverändert das gleiche Thema bringen. Beim Kreis- oder Zirkelkanon beginnt jede Stimme am Schluß mit beliebig häufiger Wiederholung mit dem Anfang wieder. Ältestes Beispiel ist der Sommerkanon aus dem 13. Jahrhundert aus England. Den ersten Höhepunkt der Kanontechnik erreichten die niederländischen Komponisten des 15./16. Jahrhunderts (Ockeghem, Josquin, Isaac): Komplizierteste Kanonformen waren aus einer einzigen Melodiezeile aus zum Teil verschlüsselten Angaben zu Einsatzfolge, Intervallabstand und Themenbehandlung wie Augmentation und Diminution (= Vergrößerung und Verkleinerung der Notenwerte), Krebs (= Thema rückwärts), Spiegelung etc. zu "erraten" ("Rätselkanon"). Der Kanon wurde als Ausdruck besonderer kompositorischer Kunstfertigkeit in allen Musikepochen bis hin zu Hindemith, Strawinsky und zur Schönberg-Schule gepflegt.

→ zur Übersicht

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Klarinette

Schulhoff Poulenc Arnold
Mercury 1 CD 00289 481 1409
Fuchs - Brahms
Martin Fröst
Tudor 1 CD/SACD stereo/surround 7159

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019