Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Meldung vom 24.05.2020

Bayerisches Künstlerhilfsprogramm stark nachgefragt

Anträge auf Soforthilfe können gestellt werden

Das bayerische Künstlerhilfsprogramm zur Unterstützung freischaffender Künstlerinnen und Künstler, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, wird stark nachgefragt: In den ersten 48 Stunden sind bereits rund 3.000 Anträge eingegangen. Das gab Kunstminister Bernd Sibler am Freitag, 22. Mai in München bekannt. Der Antrag auf Soforthilfe kann seit Dienstagnachmittag unter kuenstlerhilfe-corona.bayern im Netz gestellt werden. Begleitet wird die Antragsstellung mit Hinweisen und Antworten auf wesentliche Fragen zum Programm auf der Homepage des Kunstministeriums unter wk.bayern.de/hilfsprogramm, die fortlaufend aktualisiert wird. Zudem ist eine Hotline für Informationen und Fragen eingerichtet, die Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 13 Uhr besetzt ist.

Nachfragen zur Antragsstellung kamen bisher insbesondere von den Künstlerinnen und Künstlern, deren Antrag auf Grundsicherung oder eine Corona-Soforthilfe des Freistaats oder des Bundes abgelehnt wurde. Für sie gibt es eine gute Nachricht: Der Antrag auf Künstlerhilfe kann trotzdem gestellt werden. Das ist zudem auch möglich, wenn sich ein gestellter Antrag auf andere Weise, zum Beispiel durch Rücknahme, erledigt hat. Aktuell werden entsprechende Hinweise zur Klarstellung ins Online-Antragsformular aufgenommen.

Über drei Monate monatlich bis zu 1.000 Euro

Vom Schriftsteller bis zur Game-Designerin, von der Puppenspielerin bis zum Tänzer: Künstlerinnen und Künstler sollen über drei Monate monatlich bis zu 1.000 Euro erhalten, wenn ihre fortlaufenden Einnahmen zur Sicherstellung des Lebensunterhalts aufgrund der Corona-Pandemie nicht ausreichen. Antragsberechtigt sind freischaffende Künstlerinnen und Künstler mit Hauptwohnsitz in Bayern, die eine künstlerische oder publizistische Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausüben. Dabei sind auch Künstlerinnen und Künstler antragsberechtigt, wenn sie nicht über die Künstlersozialkasse (KSK) versichert sind, sofern sie inhaltlich die Kriterien der KSK für eine künstlerische Tätigkeit erfüllen. Dies ermöglicht zum Beispiel auch punktuell beschäftigten Künstlerinnen und Künstlern wie Schauspielerinnen und Schauspielern eine Unterstützung. Die Anträge werden bei den Bezirksregierungen bearbeitet, die sich um eine zügige Auszahlung der Soforthilfe kümmern.

Die Hotline für Informationen und Fragen zum Künstlerhilfsprogramm ist unter 089/233 289 22 von Dienstag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 13 Uhr zu erreichen. Wir bitten um Verständnis, dass Fragen zu einzelnen Anträgen wie zum Bearbeitungsstand von dieser Hotline nicht beantwortet werden können. Informationen zum Künstlerhilfsprogramm des Kunstministeriums: https://wk.bayern.de/hilfsprogramm

Anzeige

Weitere Meldungen im Überblick

[27.05.2020] Bundesjugendorchester sagt Sommerarbeitsphase und Tournee 2020 ab
Geplante UA von Tan Duns "Choral Concerto: Nine" wird verschoben
[27.05.2020] Im Zeichen des Goldes
Im Zeichen des Goldes: Die Duisburger Philharmoniker kehren zum Spielbetrieb zurück
[27.05.2020] Konzerthaus Dortmund nimmt den Spielbetrieb wieder auf
Die Abstandsregeln und Hygienevorschriften bleiben gewahrt
[27.05.2020] Labor Beethoven 2020 – virtuelles Festival und Ausstellung
Ab 6. Juni online
[26.05.2020] „3. Oktober – Deutschland singt“
Die Initiative ist dankbar für das Inkrafttreten des Grundgesetzes
[26.05.2020] Das Theater Münster spielt wieder!
Zwischenöffnung des Hauses vom 30. Mai bis 14. Juni 2020
[26.05.2020] Ein Duett mit dem Geist in der Maschine
Nürnberger Hochschulen und Steinway & Sons kooperieren in einzigartigem KI-Forschungsprojekt
[26.05.2020] Gitarrist Albert Aigner gestorben
Die Musikhochschule Lübeck trauert um ihren langjährigen Dozenten
[25.05.2020] Basel Sinfonietta feiert die Zukunft mit dem "Abo Surprise"
Überraschende Konzepte - unterschiedlichste Programme
[25.05.2020] Neue Chefdirigentin für das Lahti Symphony Orchestra
Dalia Stasevska übernimmt den Chefposten ab der Saison 2021/21
[25.05.2020] Neues künstlerisches Leitungsteam am Luzerner Theater
Ab 2021/22 nimmt das neue Leitungsteam seine Arbeit auf
[24.05.2020] Bayerisches Künstlerhilfsprogramm stark nachgefragt
Anträge auf Soforthilfe können gestellt werden
[24.05.2020] Pfingstkonzert mit Adam Fischer vor Publikum
Düsseldorfer Symphoniker spielen im Mendelssohn-Saal
[24.05.2020] Semperoper Dresden: Neue Reihe »Semper:Donnerstag« geht online
Junge Ensemblemitglieder singen Lieder von Strauss und Brahms
[23.05.2020] Bach-Archiv Leipzig ehrt seinen ehemaligen Direktor
Würdigung des Bach-Forschers Christoph Wolff zum 80. Geburtstag
[23.05.2020] Gürzenich-Orchester ab sofort in Gottesdiensten im Kölner Dom zu hören
Klleine Ensembles werden Sonntagsgottesdienste gestalten
[23.05.2020] Neuer Konzertmeister beim Georgischen Kammerorchester Ingolstadt
Maxim Kosinov gehört dem Orchester seit März 2020 an
[22.05.2020] Bis Ende der Spielzeit kein Normalbetrieb am Stadttheater Gießen
Geplant sind einzelne kleinere Formate im Foyer und der taT-studiobühne
[22.05.2020] Die neue Saison des Rundfunkchores Berlin
Intensive Zusammenarbeit mit Berliner Orchestern
[22.05.2020] Ernst von Siemens Musikstiftung schüttet zusätzliche Fördermittel aus
Die Preisverleihung an Tabea Zimmermann wird auf 2021 verschoben
[22.05.2020] Pfingstfestspiele Baden-Baden 2020 finden nicht statt
Auch ein verkleinertes Festspielprogramm ist nicht realisierbar
[21.05.2020] DSO setzt seine Live-Konzerte im Radio fort
Konzert aus der Jesus-Christus-Kirche in Berlin wird live übertragen
[21.05.2020] Kronberg Academy sagt alle großen Veranstaltungen bis Ende 2020 ab
Auch der Grand Prix Emanuel Feuermann wird verschoben
[21.05.2020] Krzysztof Meisinger, Chandos Records und klassik21 starten Kooperation
Der Gitarrenvirtuose wird international gefeiert
[20.05.2020] Livestream-Konzert mit ARD-Preisträgern am 25.05.
Übertragung des Konzerts im Radio und im Videostream
[20.05.2020] Saisonvorschau 2020/21 Sinfonieorchester Basel
Erste Saison im renovierten Stammhaus
[20.05.2020] Stage@Seven-Konzerte des hr-Sinfonieorchesters
Extra-Konzert mit "Artist in Residence Iveta Apkalna am 24.Mai
[20.05.2020] "Wir für die Musik – ein Gemeinschaftskonzert des BR" am 24. Mai
Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks und Münchner Rundfunkorchester setzen ein Zeichen für die Kultur – live in Hörfunk, Fernsehen und per Video-Livestream
[19.05.2020] 1:1 CONCERTS
Dresdner Philharmonie an ungewöhnlichen Orten mit ungewöhnlichen Konzerten
[19.05.2020] Ballett am Rhein mit Martin Schläpfers „Forellenquintett“ online
Die ZDF TV-Produktion ist online abrufbar
[19.05.2020] Das Staatstheater am Gärtnerplatz trauert um Ivan Sertić
[19.05.2020] Der Tod in Venedig und Don Giovanni – kostenlos im Web
Oper trotz Corona: Die Staatsoper Stuttgart setzt ihr digitales On-Demand-Programm mit Unterstützung der LBBW fort
[18.05.2020] Rheingau Musik Preis 2020 für Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra
Das Orchester steht für Tolerenz und Völkerverständigung
[18.05.2020] Dirigent Pietari Inkinen verlängert seinen Vertrag
Neue Saison der Deutschen Radio Philharmonie
[18.05.2020] Gewandhausorchester Leipzig: Informationen zum Spielbetrieb
Die Gewandhaus-Saison im Großen Saal ist beendet
[18.05.2020] Wir spielen für Österreich: Fortsetzung der ORF-Konzertreihe
Die Folge „Mozart@home“ kommt aus dem Mozarteum Salzburg
[17.05.2020] Bayerischer Staatspreis für Musik 2020: Die Preisträger stehen fest
Die Auszeichnungen werden im November 2020 verliehen
[17.05.2020] Knabenchöre sehen ihre Existenz durch die Corona Krise bedroht
Keine Konzerte, keine Proben, kein Nachwuchs
[17.05.2020] Niedersächsiche Musiktage und Literaturfest Niedersachsen werden verschoben
Beide Festivals werden auf September 2021 verlegt
[17.05.2020] Publikum der Symphoniker Hamburg will wieder ins Konzert kommen
Besucherumfrage zum Konzertbetrieb in der Corona-Krise

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige