Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD + DVD-Besprechung

Ludwig Güttler

In allen meinen Taten

Berlin Classics 0302826BC

2 CD + DVD • 2h 30min • 2022

06.01.2023

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

„In allen meinen Taten“ – so das Motto, das der Trompeter, Musikforscher und Kulturmanager Ludwig Güttler seinem Künstlerleben gegeben und als Titel für seine Abschieds-CD gewählt hat. Auch wenn es kaum zu glauben ist, da Güttler bis heute eine enorme Leistung bringt, so hat er für sich entschieden, nach einer über 65-jährigen weltweiten Karriere diese mit dem Ende des Jahres 2022 zu beenden. Was er in diesen 65 Jahren geschafft hat, lässt sich kaum niederschreiben, so umfangreich ist sein Tun: Trompeter, Hochschulprofessor, Manager diverser Reihen und Festivals, Dirigent und Gründer verschiedener Ensembles wie beispielsweise dem Leipziger Bach-Collegium, dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler und dem Kammerorchester Virtuosi Saxoniae. Außerdem beschäftigte er sich fast während seiner gesamten Laufbahn mit dem Entdecken vergessenen und unbekannten Repertoires. Wie gesagt: ein so umfangreiches Tun, das man es kaum zusammenfassen kann. Ähnliches wird er sich auch gedacht haben und lässt sein Künstlerleben lieber in Form von Musik Revue passieren. Mit Blick auf seine insgesamt über 100 eingespielten Tonträger wurde ihm wohl bewusst, dass sich hierbei die musikalische Form des Chorals wie ein roter Faden durch sein musikalisches Schaffen zog. „Wir können für alle Gemütslagen und Themen sofort einen Choral bemühen“, sagt Güttler im Gespräch mit Karsten Blüthgen für das Booklet. Und so finden sich auf der aktuellen CD „In allen meinen Taten“ auch Auszüge seit den 70er Jahren, als Güttler Solotrompeter der Dresdner Philharmonie war.

Choräle eines Lebens

Hinsichtlich des Repertoires hat Güttler Choräle selbstverständlich von Johann Sebastian Bach, aber auch Johann Ludwig Krebs, Johann Crüger, Dietrich Buxtehude, Christian August Jacobi, Jean Langlais, Max Reger und Jan Dismas Zelenka für die Aufnahme ausgewählt. Und auch hinsichtlich seiner Mitstreiter gelingt Güttler mit dieser Auswahl ein Rundumschlag: So finden sich Stücke auf der Aufnahme, die er gemeinsam mit seinem langjährigen Musizierpartner, dem Organisten Friedrich Kircheis, aufgenommen hat, ebenso Einspielungen mit den von Güttler gegründeten Ensembles Virtuosi Saxoniae oder dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Aber auch von ihm unabhängige Ensembles wie die Capella Sagittariana Dresden, Concentus Vocalis Wien, die Hallenser Madrigalisten, der Thüringische Akademische Singkreis, Dresdner Kreuzchor, Dresdner Philharmonie, Rundfunkchor Leipzig und das Neue Bachische Collegium Musicum Leipzig sind auf der Aufnahme zu finden. Dass es sich bei diesen Auszügen aus Güttlers Künstlerleben um ganz besondere Glanzlichter handelt, muss wohl kaum explizit gesagt werden. Besonders wichtig war Güttler neben der Werkauswahl sowie den Beteiligten, dass Aufnahmen aus der Dresdner Frauenkirche dabei sind. Dies ist mit den Chorälen von Langlais und Buxtehude gemeinsam mit Kircheis der Fall. Und ein weiteres ganz persönliches Highlight in diesem Kontext findet sich auf der DVD, die Teil von Güttlers Fazit „In allen meinen Taten“ ist: Die DVD liefert den ZDF-Mitschnitt des Festkonzerts zur Einweihung der wiederaufgebauten Dresdner Frauenkirche am 22. November 2005. Güttler hatte sich ganz entschieden für den Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Wahrzeichens eingesetzt. Auf dem Programm des Festkonzerts, das von Solisten, dem Sächsischen Vokalensemble, den Virtuosi Saxoniae unter seiner Leitung bestritten wurde, stand die Messe g-Moll von Johann Adolph Hasse. Dass Güttler diese beeindruckende und so vielseitige Musikerkarriere nun beendet hat, hinterlässt ein wenig ein Gefühl der Leere. Doch so ganz Ruhen wird er wohl nicht – zumindest viel er gewohnt aktiv bleiben, weiterhin spielen und sich auch der Erforschung neuen Repertoires widmen. Er selbst sagt: „Es ist eine wahnsinnig schwere Aufgabe, zu sagen: Das war’s.“

Verena Düren [06.01.2023]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Ludwig Krebs
1In allen meinen Taten KWV 705 00:03:34
2Jesu, meine Freude KWV 110 00:04:14
Johann Sebastian Bach
3Jauchzet Gott in allen Landen BWV 51 (Kantate) 00:06:14
Johann Crüger
4Gelobet seist du, Jesu Christ 00:01:21
Dietrich Buxtehude
5Komm, Heiliger Geist, Herre Gott BuxWV 199 00:03:15
6Ein feste Burg ist unser Gott BuxWV 184 00:02:58
Christian August Jacobi
7Der Himmel steht uns wieder offen 00:06:25
Johann Sebastian Bach
8Jesus, richte mein Beginnen (Choral - aus: Weihnachtsoratorium BWV 248) 00:01:53
Jean Langlais
9Jesu, meine Freude (Choral) 00:02:09
10O dass doch bald dein Feuer brennte 00:03:47
11Lobe den Herren, den mächtigen König 00:04:21
Johann Sebastian Bach
12Wir singen dir in deinem Heer (aus: Weihnachtsoratorium BWV 248) 00:01:19
Max Reger
13Nun danket alle Gott op. 67 Nr. 27 00:01:42
14Vater unser im Himmelreich op. 67 Nr. 39 (Zweiundfünfzig leicht ausführbare Vorspiele zu den gebräuchlichsten evangelischen Chorälen, Heft 3, Herrn Hermann Gruner zugeeignet) 00:03:57
15Es ist das Heil uns kommen her op. 67 Nr. 10 (Sei Lob und Ehr' dem höchsten Gut, Heft 1, Herrn Prof. Dr. J.G. Herzog zugeeignet) 00:01:36
Johann Sebastian Bach
16Mein teurer Heiland (aus: Johannes-Passion BWV 245) 00:05:20
17Ach Herr, lass dein lieb Engelein (aus: Johannes-Passion BWV 245) 00:01:49
Jan Dismas Zelenka
18Missa Dei Patris ZWV 19 für Soli, Chor und Orchester 00:02:44
Johann Sebastian Bach
19Ach mein herzliebes Jesulein (Choral - aus: Weihnachtsoratorium BWV 248) 00:01:17
20Nun seid ihr wohlgerochen (Choral - aus: Weihnachtsoratorium BWV 248) 00:03:25
Johann Ludwig Krebs
21Christe, du Schöpfer aller Welt 00:02:29
Johann Sebastian Bach
22Was Gott tut, das ist wohlgetan 00:06:19
23Meinen Jesum laß ich nicht, Jesus 00:04:20
24Dona nobis pacem (aus: Messe h-Moll BWV 232) 00:02:51

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

05.01.2023
»zur Besprechung«

Jazzissimo, Jazz in Classic Music
Jazzissimo Jazz in Classic Music

13.01.2023
»zur Besprechung«

Feininger Trio, Brahms • Korngold
Feininger Trio Brahms • Korngold

Das könnte Sie auch interessieren

29.09.2022
»zur Besprechung«

Max Reger, Organ Works Vol. 8
Max Reger, Organ Works Vol. 8

06.12.2021
»zur Besprechung«

Dietrich Buxtehude, Complete Organ Works II
Dietrich Buxtehude, Complete Organ Works II

13.05.2021
»zur Besprechung«

Jesu meine Freude, Bach Doles Krebs Telemann
Jesu meine Freude, Bach Doles Krebs Telemann

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige