Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Verleih uns Frieden

Rondeau ROP7001

1 CD • 79min • 2005

28.12.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Zweifellos ist der frühbarocke Kirchenkomponist Andreas Hammerschmidt (1611/12? – 1675) einer der ganz wichtigen Repräsentanten der protestantischen Kirchenmusik des 17. Jahrhunderts. Mit Recht verweist ihn die neuere Musikforschung auf einen zweiten Platz nach Heinrich Schütz. Abweichend von seinem Vorbild versucht Hammerschmidt den herkömmlichen Motettenstil („prima prattica“) altväterlicher Vokalpolyphonie mit Kontrapunkt und Motivimitationen zu konservieren und mit dem damals modernen Rezitations- und Deklamationsstil des italienischen Concerto-Prinzips („seconda prattica“) zu verschmelzen. Scheinbar gelingt ihm das gut, wie die vorliegende Aufnahme beweist. Dennoch macht er es mit derlei Mischung aus der Vorwärts- und Rückwärtsschau seinen Interpreten und Zuhörern ungewollt schwer. Die historische Absicht nämlich, dank der neuen, „sprechenden“ Melodiebildung mit einer dazu passenden Akkordrhythmik eine plastische, musikalisch durchdrungene Wortverkündigung zu schaffen, wird auf Kosten der Textverständlichkeit regelrecht durchkreuzt. Das von Heinrich Schütz vorexerzierte Ideal bleibt unerreicht.

Dies mit künstlerischer Sorgfalt, meisterhaftem Können und aufführungspraktischer Gediegenheit dokumentiert zu haben, ist das Verdienst der vorliegenden Produktion. Um so mehr, als das Schaffen Hammerschmidts in den CD-Katalogen unauffindbarer Werke mehr denn je an Leben, Profil und Bedeutung gewinnt. Vom zusätzlichen klangästhetischen Reiz einmal ganz abgesehen. Gut beraten war Jörg Breiding als fachkompetenter Dirigent und „Redakteur“ des Programms, sich der Mitwirkung des mit Hammerschmidt-Aufführungen erfahrenen Knabenchors Hannover zu versichern, ergänzt durch die mit homogen-schöner und gut artikulierender Vokalfarbe ausgestatteten Himmlischen Cantorey (als ein ganz irdisches, seit 1995 bestehendes Vokal-Siebengestirn, benannt nach einem barocken Notendruck von 1604). Mustergültig an Stil- und Spielkompetenz erweist sich auch das Johann-Rosenmüller-Ensemble, ein mit 21 Experten besetztes Barockorchester, voran die bewundernswert virtuos und sauber blasenden Zinkenisten und Naturtrompeter im meisterhaften Umgang mit ihren gewiß nicht einfach zu beherrschenden Instrumenten. Soweit die repräsentative Großbesetzung, ganz und gar untypisch für die Zeit der Entstehung der Werke mitten im Dreißigjährigen Krieg, akustisch vom Großen Sendesaal des NDR in Hannover in die religiöse Distanz eines großen Kirchenraumes hineinsimuliert worden ist, mag sich manches Problem der Textpräsenz sogar verstärkt haben. Die Bedeutung der Wiederbelebung bisher verborgener Werkschätze von Andreas Hammerschmidt bleibt davon unberührt.

Dr. Gerhard Pätzig [28.12.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Andreas Hammerschmidt
1Verleih uns Friede genädiglich (1646)
2Sonata à 5 Nr. 19 (1650)
3Meine Seele erhebet den Herren (1656)
4Nun komm der Heiden Heiland (1671)
5Sei willkommen Jesulein (1671)
6Also hat Gott die Welt geliebet (1671)
7Ach! Jesus stirbt (1671)
8Ich fahre auf zu meinem Vater (1671)
9Paduan à 5 Nr. 2 (1650)
10Höret zu, es ging ein Sämann aus zu säen seinen Samen (1655)
11Herr, ich trau auf dich (1641)
12Sei nun wieder zufrieden, meine Seele (1638)
13Warum betrübst du dich, mein Herz (1641)
14Gott, mein Herz ist bereit (1641)
15Canzon à 3 Nr. 14 (1650)
16Die mit Tränen säen (1652/1653)
17Sei nun wieder zufrieden, meine Seele (1646)
18Jauchzet dem Herren, alle Welt (1652/1653)
19Lob- und Danklied aus dem 84. Psalm (Wie lieblich sind Deine Wohnungen, 1652)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

11.06.2009
»zur Besprechung«

Michaelisvesper mit Werke von Michael Praetorius / Rondeau
"Michaelisvesper mit Werke von Michael Praetorius / Rondeau"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

13.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Pachelbel, Magnificat
"Johann Pachelbel, Magnificat"

15.03.2017
»zur Besprechung«

Davon ich singen und sagen will, Martin Luther und die Musik / cpo
"Davon ich singen und sagen will, Martin Luther und die Musik / cpo"

31.08.2010
»zur Besprechung«

Carl Philipp Emanuel Bach Hamburger Quartalsmusiken / cpo
"Carl Philipp Emanuel Bach Hamburger Quartalsmusiken / cpo"

11.06.2009
»zur Besprechung«

Michaelisvesper mit Werke von Michael Praetorius / Rondeau
"Michaelisvesper mit Werke von Michael Praetorius / Rondeau"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige