Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

David Philip Hefti

Schweizer Komponist

* 13.04.1975 St. Gallen

Biographie Diskographie [1] Werke [1]

Biographie

1975
geboren in St. Gallen. Studium - Klarinette, Dirigieren und Komposition - in Winterthur, Zürich und Karlsruhe u. a. bei Wolfgang Rihm und Rudolf Kelterborn.
1999
UA von "Diarium" für Violine solo durch Stefan Tönz, dem das Werk auf gewidmet ist.
2000
Entstehung von "Counterpoints on come, sweet death" für Klarinetten-Trio.
2001
Die CD mit der Einspielung der Komposition "Counterpoints" wird mit einem Schweizer Classic-Grammy ausgezeichnet.
2004
"Artist in residence" bei der Internationalen Musikbiennale von Sao Paulo (Brasilien). UA des Konzert für Violine und Orchester "Arepo" mit Stefan Tönz als Solist.
2006
Vollendung des Trio für Violine, Violoncello und Klavier "Schattenspie(ge)l.
2007
Der Liederzyklus "Rosenblätter" erhält den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs für Komposition der Universität Bukarest. Er ist für mittlere Stimme und Klavier nach Gedichten von Rose Ausländer im Jahre 2007 geschrieben.
2008
Beim internationalen Gian Battista Viotti Wettbewerb für Komposition erhält Hefti den Spezial-Preis der Jury für sein neues Werk "Ritus – 4 Tanz-Collagen" für Violoncello solo. Die Komposition entstand für Thomas Grossenbacher, Solo-Cellist im Tonhalle-Orchester Zürich. Veröffentlichung der CD Schattenspie(ge)l beim Kölner Label Telos. Am 12. September UA des Konzerts für Oboe und Orchester am Theater Augsburg.
2010
VÖ der CD "Rotos - Konzert für Oboe und Orchester" mit Thomas Indermühle (Oboe) und der "Wunderhorn-Musik" - 7 Klangbilder für Violine und Ensemble.
2013
Auszeichnung mit dem Komponisten-Preis der Ernst von Siemens Musikstiftung.
2015
Auszeichnung mit dem Hindemith-Preis des Schleswig Holstein Musik Festivals.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc