Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Vincente Martin y Soler

span. Komponist

* 02.05.1754 Valencia
† 11.02.1806 St. Petersburg

Biographie Diskographie [1] Werke [2]

Biographie

2.5.1754
geboren in Valencia (Spanien). Musikalische Ausbildung als Chorknabe an der Iglesia Mayor seiner Heimatstadt.
um 1776
Vermutlich um 1776 Debüt als Komponist mit der Zarzuela "La madrilena".
1777
Übersiedelung nach Italien, zunächst nach Bologna, wo er bei Padre Martini studiert haben soll, und schließlich nach Neapel. Dort konnte er für das Teatro San Carlo mehrere Opern schreiben und festigte so seinen Ruf als Komponist.
1785
Übersiedelung nach Wien und dort Zusammenarbeit mit Lorenzo da Ponte.
1786
Großer Erfolg mit den Opern "Il burbero di buon cuore" und "Una cosa rara", die bis 1794 auf dem Spielplan stand und dort Mozarts "Le nozze di Figaro" nach nur wenigen Vorstellungen verdrängte.
1788-1792
Berufung nach St. Petersburg durch Zarin Katarina II., zunächst als Kapellmeister und ab 1790 neben Domenico Cimarosa als Komponist für das kaiserliche Hoftheater.
1792-1796
Aufenthalt in London und dort erneute Zusammenarbeit mit Lorenzo da Ponte. Die Oper "La capricciosa corretta" nach dem Libretto von da Ponte war jedoch ein Mißerfolg.
1796
Rückkehr nach St. Petersburg, wo ihn der neue Zar Paul II. ihn zum Hofkomponisten ernennt und zum Inspektor des italienischen Theaters.
11.2.1806
gestorben im Alter von nur 52 Jahren in St. Petersburg (Rußland).
Bechsteinkonzert

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc