Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Johann Hermann Schein

* 20.01.1586 Grünhain bei Annaberg, Erzgeb.
† 19.11.1630 Leipzig

Der Komponist Johann Hermann Schein war ein Zeitgenosse von Heinrich Schütz, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband. Zusammen mit Samuel Scheidt gehörte er zu den drei großen „Sch“, die die Musik ihrer Zeit wesentlich prägten. Geboren wurde Schein am 20. Januar 1586 in Grünhain bei Annaberg im Erzgebirge. Nach dem Tod des Vaters 1593 zog die Mutter in ihr Elternhaus nach Dresden zurück und Schein wurde Chorknabe in der Dresdner Hofkapelle. Später erhielt er ein Stipendium an der Klosterschule zu Pforta bei Naumburg. Nach der Schule begann er ein Jurastudium, das er aber bald aufgab, um sich ganz der Musik zu widmen. Er wurde Weimarer Hofkapellmeister und wurde schon mit dreißig Jahren Thomaskantor in Leipzig. Als Komponist war er bedeutend nicht nur wegen seiner kirchenmusikalischen Werke (Motetten, Cantional oder Gesangbuch Augspurgischer Confession 1627), sondern vor allem auch wegen seiner heiteren, frühbarocken Liedersammlungen (Venus-Kränzlein 1609, Musica boscareccia oder Waldliederlein 1621-1628, Studentenschmaus 1626), in denen er sich aus als Dichter hervortat. Von seinen Instrumentalwerken ist besonders die Sammlung Banchetto musicale (Variationssuiten 1617) erwähnenswert. Schein war zeitlebens kränklich, er litt an einem Lungenleiden und an Nierensteinen und starb nicht ganz 45jährig am 19. November 1630 in Leipzig.

Diskographie [7] Werke [38]

Diskographie aktuelle Auswahl: 7

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Banchetto musicale

CTH2593;4003913125934
zur Besprechung
Ein sehr attraktives Programm, mit dem sich das Gitarrenensemble der Musikakademie Kassel ins beste Licht setzt und nachdrücklich demonstriert, welche Möglichkeiten und welche Klangmacht 15 Gitarren entwickeln können. Michael Tröster, der Lehrer der ...

Thorofon CTH2593 • 1 CD • 47 min.

21.01.13 [10 10 10]

Die helle Sonn leuchtet

Deutsche Kirchenlieder

777 792-2;0761203779222
zur Besprechung
Das Kirchenlied gehört zum wichtigsten Traditionsgut der evangelischen Kirche, und diese schon in den Anfängen der Reformation begründete Tradition geistlicher Gesänge ist über den protestantischen Raum so populär geworden, dass sich auch im ...

cpo 777 792-2 • 1 CD/SACD stereo/surround • 66 min.

30.09.13 [10 10 10]

Intrada

Der Einfluss G. Gabrielis auf deutsche Komponisten

98.368;4010276010692
zur Besprechung
Wieder einmal gibt es Intraden, Canzonen, Galliarden, Paduanen und Couranten in maßgeschneiderten Glanzvorführungen mit modernem Blechblasinstrumentarium zu hören. Wieder einmal wird ein künstlerisches Zeugnis hochqualifizierter Trompeterkunst im ...

hänssler CLASSIC 98.368 • 1 CD • 58 min.

01.11.00 [10 9 8]

Bechsteinkonzert

Johann Hermann Schein

Chamber Music for Brass

HCD 32618;5991813261823
zur Besprechung
Den Jahren 1585 bis 1587 verdankt die deutsche Musikgeschichte die Geburt ihrer drei großen Komponisten, deren Namen mit „Sch“ beginnen: Schütz, Schein und Scheidt. Johann Hermann Schein (1586-1630), Thomaskantor in Leipzig, hat neben geistlicher ...

Hungaroton HCD 32618 • 1 CD • 73 min.

14.04.09 [5 8 6]

Johann Hermann Schein: Israelis Brünnlein

999 959-2;0761203995929
zur Besprechung
Seit 1616 übte Johann Hermann Schein (1586-1630) in Leipzig das Amt des Thomaskantors aus, seine 1623 erschienene Motettensammlung Israels Brünnlein widmete er den Bürgermeistern und dem Rat der Stadt Leipzig. Im Unterschied zu seinem Kollegen und ...

cpo 999 959-2 • 2 CD • 101 min.

09.09.04 [10 10 10]

Johann Hermann Schein: Israelis Brünnlein

83.153;4009350831537
zur Besprechung
Eigentlich schade, daß diese Aufnahme nur siebzehn aus den insgesamt 26 Motetten der 1623 erschienenen Sammlung Israelsbrünnlein (Fontana d'Israel) von Johann Hermann Schein enthält. Denn auch wenn die Auswahl von Hans-Christoph Rademann einen ...

Carus 83.153 • 1 CD • 62 min.

01.12.01 [10 8 8]

Weihnachten im Bremer Dom

777 238-2;0761203723829
zur Besprechung
Es lag gewiss nicht in der Absicht von Wolfgang Helbich – mehrfach preisgekrönter Chorleiter, Entdecker und Herausgeber ungehobener „Schätze der Musik“ (so der Titel einer seiner Editionen von Chor- und Orgelliteratur) und seit 30 Jahren leitender ...

cpo 777 238-2 • 1 CD • 59 min.

22.12.06 [7 5 6]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc