Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Erich Wolfgang Korngold

* 29.05.1897 Brünn
† 29.11.1957 Los Angeles

Gleich zwei Jubiläen in einem Jahr treffen 2017 für Erich Wolfgang Korngold zusammen: Im Mai war der 120. Geburtstag zu feiern, im November ist seines 60. Todestages zu gedenken. Geboren wurde er am 29. Mai 1897 als Sohn des Musikkritikers Julius Korngold in Brünn. Er war ein musikalisches Wunderkind: Bereits mit elf Jahren erregte er Aufsehen mit seinem pantomimischen Ballett Der Schneemann, das original als Klavierwerk von Alexander von Zemlinsky orchestriert und 1910 an der Wiener Hofoper uraufgeführt wurde. Korngold studierte zunächst bei Robert Fuchs, später bei Zemlinsky. Mit dreizehn Jahren schrieb er seine ersten Klaviersonaten sowie etwas später eine Schauspiel-Ouvertüre und eine Sinfonietta. Seine Jugendwerke wurden häufig durch prominente Musikerpersönlichkeiten des frühen 20. Jahrhunderts aufgeführt wie Bruno Walter, Artur Schnabel, Arthur Nikisch, Wilhelm Furtwängler, Felix Weingartner und Richard Strauss.. Auch mit seinen Opernkompositionen (Der Ring des Polykrates und Violanta 1916, Die tote Stadt 1920, Das Wunder der Heliane 1927) hatte er von Anfang an so großen Erfolg, dass er neben Richard Strauss zum meistgespielten Opernkomponisten Österreichs und Deutschlands wurde. 1926 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Wien. 1934 folgte Korngold der Einladung Max Reinhardts nach Hollywood, um für dessen Film A Midsummer Night’s Dream die Filmmusik anhand Mendelssohns Schauspielmusik zu arrangieren. Während der Film selbst mäßige Kritiken erhielt, hat Korngold mit dieser Arbeit neue Maßstäbe für die damalige Filmmusik gesetzt: Er hat das Orchester auf Symphonieorchester-Stärke vergrößert, die Sprache der Schauspieler an den Rhythmus der Musik angepasst und längere Passagen im Stil Mendelssohns hinzukomponiert. Im Laufe den folgenden Jahre entwickelte sich Korngold bei Warner Brothers zu einem der führenden Filmkomponisten Hollywoods. 1936 erhielt er seinen ersten Oscar für die Filmmusik zu Anthony Adverse, 1938 den zweiten 1938 für The Adventures of Robin Hood. Insgesamt komponierte er zwischen 1935 und 1946 die Musik zu 19 Filmen. Ab 1946 wandte er sich wieder der klassischen Orchestermusik zu, konnte aber nicht mehr an seine früheren Erfolge anknüpfen. Am 29. November 1957 starb Korngold nach einer Herzattacke. Seine Musik geriet zunehmend in Vergessenheit. Erst seit etwa 1972 erlebten seine Kompositionen international eine Renaissance.

Biographie Diskographie [21] Werke [32]

Diskographie aktuelle Auswahl: 21

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

getroffen

ez-27025;4032824000429
zur Besprechung
Kunst und Kommerz in edler Verbindung: Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft hat zwei junge Musikerinnen unter seine Obhut genommen, die Sängerin Silke Evers und die Pianistin Wiebke tom Dieck, mit der Aufgabe eines Lied-Projekts (wenig Bekanntes ...

edition zeitklang ez-27025 • 1 CD • 60 min.

04.12.07 [8 8 8]

Erich Wolfgang Korngold
Complete Piano Sonatas

PH04083;0881488408324
zur Besprechung
Hier handelt es sich um eine dieser CD-Publikationen, die man – abgebrüht und voreingenommen – zunächst der Rubrik „Rarität“ in der zweiten, dritten Reihe der Klavierinterpreten einordnet. Wer ist schon Michael Schäfer – ein Name wie Müller, Lehmann ...

Profil PH04083 • 1 CD • 79 min.

11.05.06 [9 9 9]

Korngold - The Complete Music for Violin and Piano

CD DCA 1080;0743625108026
zur Besprechung
Korngolds Werke für Violine und Klavier stammen aus der Zeit vor seiner Emigration, ausgenommen das 1952 komponierte Sonett für Wien. Die CD macht bekannt mit der Sonate von 1912, der Suite von 1919 und kleineren Programmstücken, die eine mehr und ...

ASV CD DCA 1080 • 1 CD • 70 min.

01.10.00 [7 8 8]

Korngold • Conus

Violinkonzerte • Much Ado about Nothing • Elégie

93108;9003643991088
zur Besprechung
Allzu lange hat die offensichtliche Nähe, in der sich Erich Wolfgang Korngolds Violinkonzert D-Dur zur Filmmusik befindet - tatsächlich hat der Komponist hier auf Material rekurriert, das er bereits in Filmmusiken verwendet hatte -, von den wirklich ...

Gramola 93108 • 1 CD/SACD stereo/surround • 63 min.

12.10.16 [10 10 10]

E.W. Korngold • J. Marx

CDA 66990;0000CDA 66990
zur Besprechung
Bei Volume 18 angekommen, wendet sich die seit langem begrüßenswerte Hyperion-Edition The Romantic Piano Concerto zwei ungeliebten, schwierigen Kindern des Raritäten-Repertoires zu. Die beiden Titel, Korngolds Linkshänder op. 17 und Joseph Marxens ...

Hyperion CDA 66990 • 1 CD • 65 min.

01.06.98 [8 10 8]

E.W. Korngold

COL 9011.2;4005939901127
zur Besprechung
Auch das kammermusikalische Werk des lange vergessenen Wunderkindes rückt allmählich wieder ins Blickfeld. Das Klavierquintett von 1921, das sich im tiefgründigen Adagio auf die Lieder des Abschieds op. 14 bezieht, verrät in Vielem die Hand des ...

Colosseum Klassik COL 9011.2 • 1 CD • 60 min.

01.02.01 [6 6 6]

E.W. Korngold

3-7427-2;0099923742722
zur Besprechung
Erich Wolfgang Korngold (1897-1957) ging als eines der außergewöhnlichsten Wunderkinder aller Zeiten in die Musikgeschichte ein. Selbst seine frühen Kompositionen wurden bereits unmittelbar nach ihrer Entstehung ins allgemeine Konzertrepertoire ...

Koch International 3-7427-2 • 1 CD • 66 min.

01.04.01 [8 8 8]

E.W. Korngold • A. Zemlinsky

510 120;7619990101203
zur Besprechung
Für die effektvolle, expressive Klangsprache von Erich Wolfgang Korngolds op. 10 besitzen die Musiker des Wiener Streichsextetts das rechte know how. Sie schwelgen in den Kantilenen des auf die Oper Die tote Stadt vorausweisenden Adagios und ...

pan 510 120 • 1 CD • 58 min.

01.02.01 [10 10 10]

E. Bloch • E.W. Korngold • B. Goldschmidt

8553223;4260085532230
zur Besprechung
Zu loben ist der 29jährige Cellist Julian Steckel für seine Werkwahl. Es sind einmal nicht die Bestseller des einschlägigen Repertoires, sondern drei prononcierte, zudem eher mässig populäre Kostproben des 20. Jahrhunderts. Das substantielleste Werk ...

Avi-music 8553223 • 1 CD • 54 min.

28.06.11 [8 8 8]

E.W. Korngold

198;4009850019800
zur Besprechung
Gleich beim ersten Durchgang durch das vorliegende Programm mußte ich an Ernst Tochs sarkastisches Aperçu denken, wonach Erich Wolfgang Korngold schon immer für Warner Bros. komponiert habe, sich dessen anfangs aber noch nicht bewußt gewesen sei, ...

Tacet 198 • 1 CD • 68 min.

28.09.12 [9 8 9]

E.W. Korngold

ODE 1182-2;0761195118221
zur Besprechung
Über Erich Wolfgang Korngolds musikalisches Vermächtnis kann man verschiedener Meinung sein. Die Wunderdinge, die der Kleine in einem Alter schrieb, wo sich andere noch die Nase am Ärmel abwischen; die Glanzpunkte aus seinen Erfolgsopern, die ...

Ondine ODE 1182-2 • 1 CD • 61 min.

14.04.11 [5 9 6]

E.W. Korngold

ODE 1191-2D;0761195119129
zur Besprechung
Auf die Frage nach der Filmmusik Erich Wolfgang Korngolds charakterisierte Wolfgang Rihm diese einmal als einen dichten musikalischen Fluss, der manchmal nicht vom Fleck zu kommen und auf der Stelle zu kreisen scheint. Auch die hier auf einer ...

Ondine ODE 1191-2D • 2 CD • 87 min.

18.12.12 [9 9 9]

E.W. Korngold

777 436-2;0761203743629
zur Besprechung
Erich Wolfgang Korngold, Komponist des Opern-Welterfolgs Die tote Stadt und nach seiner Emigration im Jahr 1934 in die USA Schöpfer Oskar-prämierter Film-Partituren, hat sich auch immer wieder dem intimen Bereich der Kammermusik gewidmet. Seine drei ...

cpo 777 436-2 • 2 CD • 103 min.

31.12.09 [10 8 9]

Erich Wolfgang Korngold: Die stumme Serenade op. 36 (Komödie mit Musik in 2 Akten)

777 485-2;0761203748525
zur Besprechung
Erich Wolfgang Korngold, der sich während seiner Jahre im amerikanischen Exil zu einem der erfolgreichsten Filmkomponisten der Geschichte entwickeln konnte, strebte nach dem Krieg zum Theater zurück und wollte in der alten Heimat mit einem leichten ...

cpo 777 485-2 • 2 CD • 119 min.

19.12.11 [8 8 8]

E.W. Korngold • B. Dvarionas

1822;7318590018224
zur Besprechung
Der große Produzent Gerd Berg, dem wir so viele unvergängliche Electrola-Aufnahmen verdanken, hatte eine besondere Art im Umgang mit Erich Wolfgang Korngold. Seine Musik, befand er, käme ihm immer ein bißchen so vor, als sagte ihm jemand: „Ach, ...

BIS 1822 • 1 CD • 61 min.

30.07.10 [9 10 9]

E.W. Korngold

777 600-2;0761203760022
zur Besprechung
Diese Veröffentlichung ist ein schönes Beispiel dafür, wie man aus Erich Wolfgang Korngolds frühem Schaffen einiges von dem ungutem Geplapper hinausmusizieren kann, das so leicht in die Regionen zwischen frühreifer Besserwisserei und pubertierender ...

cpo 777 600-2 • 1 CD • 68 min.

03.02.14 [9 9 9]

Great Singers • Tauber
Opera Arias, Volume 1

8.110729;0636943172926
zur Besprechung
Der Nimbus des österreichischen Opern- und Operettentenors Richard Tauber (1891-1948) hat bis heute nichts von seiner Wirkung verloren, auch wenn es vorwiegend die Tonaufnahmen aus dem Unterhaltungsfach sind, die seinen Ruf aufrecht erhalten. Auf ...

Naxos 8.110729 • 1 CD • 76 min.

30.07.02 [10 6 10]

E.W. Korngold • R. Strauss

74321 81175 2;0743218117527
zur Besprechung
Das 1987 gegründete Streicher-Ensemble Oriol Berlin gehört fraglos zu den besten seiner Art. Voller, runder Gesamtklang, blitzschnelles dynamisches Changieren und eine große Bandbreite an Valeurs sind Tugenden, die auch den Strauss'schen ...

Arte Nova 74321 81175 2 • 1 CD • 59 min.

01.06.01 [7 6 7]

E.W. Korngold • P. Tschaikowsky

00289 474 5152;0028947451525
zur Besprechung
„Meine Aufführungen zeitgenössischer Musik haben die Art, wie ich Tschaikowskys Konzert spiele, unendlich bereichert,” schreibt die Solistin im vorliegenden Booklet. Und prompt stellt sich uns ein ganzes Sortiment drängender Fragen, wobei sich das ...

DG 00289 474 5152 • 1 CD • 59 min.

18.11.04 [6 7 7]

Tube Only Favourites

229;4009850022909
zur Besprechung
Bei Tacet hat man für diese musikalisch äußerst unterhaltsame Zusammenstellung wieder einmal „noch tiefer in den Bestand an historischen Geräten gegriffen“. Für den Kenner sei hier die Aufnahmekette zitiert: „6 Röhrenmikrofone (2 Neumann U 47, 2 ...

Tacet 229 • 1 CD • 66 min.

13.12.16 [10 10 10]

Complete Works For Violin And Piano

999 709-2;0761203970926
zur Besprechung
Sich mit der nicht allzu großen Gruppe der Violinmusik im Schaffen Korngolds zu beschäftigen, heißt, tief in den biographischen Bereich der Wunderkindphase einzutauchen. Man höre die ausladende Violinsonate von 1912 und versuche, Können und Alter ...

cpo 999 709-2 • 1 CD • 72 min.

01.03.01 [8 6 8]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie