Viktoria Mullova: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1119

Viktoria Mullova

* 27.11.1959 in Moskau

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1959
geboren in Rußland. Ausgebildet am Moskauer Konservatorium, Schülerin u.a. von Oleg Kagan.
1980
Gewinn des Sibelus-Wettbewerbs in Helsinki.
1982
Gewinn des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs zusammen mit Sergei Stadler.
1983
Über Finnland reist Vikoria Mullova nach Schweden und bittet dort um politisches Asyl. Sie reist weiter nach den USA, wo sie von Maxim Schostakowitsch und Mstislav Rostropowitsch unterstützt wird. Philips schließt einen Exklusivvertrag mit ihr ab die erste CD ist eine Aufnahme der Violinkonzerte von Tschaikowsky und Sibelius mit dem Boston Symphony Orchestra unter Seiji Ozawa. Beginn der internationalen Karriere.
1994
Gründung des Mullova Chamber Ensembles und erste Tournee des Ensembles durch Italien.
1995
Deutschland- und Holland-Tournee mit dem Mullova Chamber Ensemble.
1998-2000
Ausgedehnte Europa-Tournee mit Piotr Anderszewski, Konzerte mit dem Amsterdamer Concertgebouw, dem Züricher Tonhalleorchester, dem Israel Philharmonic Orchestra unter Kurt Masur, dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter J.E. Gardiner u.a.
2000/2001
Projekt "Through the Looking Glass" mit Musik von Miles Davis, Duke Ellington, The Beatles, Joe Zawinul, arrangiert für Vikoria Mullova von Matthew Barley. Daneben Konzerte mit den Berliner Philharmonikern, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Philharmonia Orchestra London u.v.a. Japan-Tournee mit der Kammerphilharmnie Bremen unter Daniel Harding.
2003
Auftritt bei den Londoner "Proms".

⇑ nach oben

Konzert von Michala Petri mit UA von Zahnhausens "Recordare"

Preisträgerkonzert mit Michala Petri und UA von Markus Zahnhausens "Recordare" in Aalborg

Der bessere "Opus-Klassik" – früher"Echo-Klassik" – wird als „P2 Prisen“ vom Klassikkanal P2 des Dänischen Radios vergeben. Man wirkt dort der Häppchenkultur dadurch entgegen, dass dem „Künstler des Jahres“ ein halbes Konzertabend zur Verfügung steht. Als „Künstlerin des Jahres 2019“ wurde Michala Petri – sowohl aus Anlass ihres 50. Podiumsjubiläums als auch als Hommage zu ihrem 60. Geburstag – am 14.2.2019 ausgezeichnet.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Max Reger zum 100. Todestag

Max Reger
Ondine 1 CD ODE 1203-2
cpo 1 CD 777 449-2
Troubadisc 1 CD TRO-CD 01438
Fuga Libera 1 CD FUG553

Neue CD-Veröffentlichungen

Konzert-Raritäten aus dem Pleyel-Museum vol. 18
Ferdinand Ries
Piano Duo Adrienne Soós & Ivo Haag
Paul Graener

CD der Woche

Julian Anderson

Julian Anderson

Mit James MacMillan (Jg. 1959) und Julian Anderson (Jg. 1967) gibt es derzeit zwei britische Komponisten, die zweifellos ebenso herausragende Größen ...

Thema Salonmusik

Dance Music From Old Vienna
Josef Strauß
La Capricieuse
Hyperion 1 CD CDA 67495
Virtuose Salonmusik
Bremer Kaffehaus Orchester

 

Weitere 64 Themen

Heute im Label-Fokus

cpo 2 CD 777 523-2

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39961

Interpreten
• 299 Kurzbiographien
• 1119 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc