Thomas Mohr: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Thomas Mohr

* 1961 in Neumünster

Biographie Diskographie [3] Texte [1]

Biographie

1961
geboren in Neumünster
1980
Studium an der Musikhochschule Lübeck
1982
Gewinn des Possehl-Wettbewerbs in Lübeck,"Das romatische Lied" in Wien und dem Londoner Walther-Gruner-Wettbewerb
1985
Preisträger beim Gesangswettbewerb von s'Hertogenbosch (Niederlande), erstes Engagement am Opernhaus von Bremen
1987
Engagement an der Oper Mannheim, Studienabschluß mit dem Konzertexamen
1989
erste Liedaufnahmen auf CD
1991
Engagement an der Oper Bonn, erste Opern-CD (ein Edler in Wagners "Lohengrin")
ab 1995
freischaffend tätig
2000
Debüt am Opernhaus Zürich als Eisenstein in "Die Fledermaus" unter Nikolaus Harnoncourt
2002
Titelrolle in der CD-Produktion von "Don Quixotte" von Wilhelm Kienzl bei cpo. Professor für Gesang an der Hochschule in Bremen.
2001
Brittens "War Requiem" im Londoner Barbican Center mit dem BBC Symphony Orchestra unter Leonard Slatkin

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Nordische Symphonik

cpo 1 CD 999913-2
Niels Wilhelm Gade<br />Symphonies Vol. 4
Ondine 1 CD ODE 1006-2
cpo 1 CD 999 596-2
BIS 1 CD/SACD stereo/surround SACD 1491

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Crystal Dream
Genuin 1 CD GEN 13289
Michael Korstick<br />The Beethoven Cycle Vol. 7
transcendental journey
Pletnev live at Carnegie Hall
Ondine 1 CD ODE 1192-2

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc