Magdalena Kožená: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Magdalena Kožená

* 1973 in Brno

Biographie Diskographie [7]

Biographie

1973
geboren im tschechischen Brünn, erste Ausbildung im Kinderchor "Kantilena", Gesangstudium in Bratislava, Examen 1995
1995
erster Preis beim Salzburger Mozart-Wettbewerb, Auftritte an der Oper Brünn, der Wiener Volksoper, dem Schloßtheater Drottningholm
1996
Mitglied der Wiener Volksoper, dort vor allem in Mozart-Partien erfolgreich (Annio, La clemenza di Tito u.a.).
1998
Hermina (A Midsummer Night's Dream/Britten) an der Wiener Volksoper, Paride in Glucks Paride ed Elena beim Drottingholm Fesitval in Schweden, Idamante in Mozarts Idomeneo an der Flandern Oper unter der Leitung von Marc Minkowski, Beginn der Zusammenarbeit mit dem Pianisten Graham Johnson.
1999
Titelrolle in Glucks "Orphée et Eurydice" am Théâtre du Châtelet unter John Eliot Gardiner, Debüt beim Festival von Aix-en-Provence als Poppea (L'incoronazione di Poppea).
2000
Konzerte bei Gardiners "Bach Cantata Pilgrimage"
2001
Mélisande in Debussys "Pelléas et Mélisande" an der Oper Leipzig unter Marc Minkowski, Sesto in Händels "Giulio Cesare" an der Nederlandse Opera ebenfalls unter der Leitung von Marc Minkowski.
2002
Zerlina in der Neuprodukiton von Don Giovanni (mit Thomas Hampson in der Titelpartie) bei den Salzburger Festspielen, Lieder-Abend bei den Münchner Opernfestspielen.
2003
Debüt an der Bayerischen Staatsoper als Cherubino in Dieter Dorns Inszenierung von Le nozze di Figaro unter der Leitung von Ivor Bolton. Im Juni Zusammenarbeit mit Sir Simon Rattle während der Aufführungen von Mozarts Idomeneo in Glyndebourne, wo Magdalena Kozena die Rolle des Idamantes sang.
2004-2008
Simon Rattle trennt sich fürMagalena Kozená von seiner Ehefrau, der Psychologin und Romanautorin Candace Allen. Magdalena Kozená verlässt ihren Ehemann, den Franzosen Vincent le Texier. Der erste gemeinsame Sohn, Jonas, kam im März 2005 in Salzburg zur Welt, der zweite, Milos, im Juni 2008 in Aix-en-Provence; Kozena und Rattle, die im Oktober 2008 heirateten, leben in Berlin.
2009
Veröffentlichung einer CD mit Arien von Antonio Vivaldi.
2010
Unter der Leitung von Sir Simon Rattle singt Magdalena Kozena in der Neuproduktion von Emanuel Chabriers selten aufgeführter Oper Der Stern an der Staatsoper Berlin.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc