Michael Korstick: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1127

Michael Korstick

Pianist

* 30.04.1955 in Köln

Biographie Diskographie [29]

Biographie

1955
geboren in Köln. Ausbildung bei Jürgen Tröster und Hans Leygraf, anschließend bei Tatjana Nikolajewna in Moskau.
1976
Aufenthalt in den USA, Studium an der Juilliard School of Music New York an der Juilliard School New York bei Sascha Gorodnitzki, einem Schüler des berühmten Josef Lhévinne.
1983
Rückkehr nach Deutschland und Beginn der internationalen Karriere.
1984-1990
Michael Korstick erweitert sein Repertoire ständig und spielt mit allen großen Orchestern in Europa, Asien und Nordamerka. Er spielt die kompletten Klavierkonzerte von Beethoven, Liszt, Brahms, Tschaikowsky, Rachmaninoff, Prokoffiew und Bartók und dazu viele Raritäten.
1992
UA von Samuel Barbers Concert op. 38.
1994
UA von Siegfried Matthus' Klavierkonzert in Frankfurt an der Oder.
2009
Auszeichnung mit dem Midem Classical Award für die Beethoven-Aufnahmen.
2011
Einladungen zu zahlreichen Sommerfestivals, so zum Klavierfestival Ruhr, Rheingau Musikfestival, Schubertiade Hohenems u.a.
2013
Erneute Einladung zum Klavierfestival Ruhr (Soloabend).
2014
Professur an der Anton Bruckner Universität Linz.
2017
Als UA beim Klavier Festival Ruhr spielte Michael Korstick mit der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Peter Ruzicka die Tag- und Nachtstücke für Orchester und obligates Klavier von Walter Braunfels, die aus dem Nachlass des 1954 verstorbenen Komponisten stammen.

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing
ARD-Wettbewerb 2019