Till Alexander Körber: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Till Alexander Körber

* 08.03.1967 in Tübingen

Der deutsche Komponist und Pianist Till Alexander Körber wurde am 9. März 1967 in Tübingen geboren. Mit sechs Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht, seine ersten Kompositionen entstanden bereits 1976. Ab dem Jahr 1983 nahm er Gesangsunterricht und absolvierte von 1984 bis 1986 eine Ausbildung zum C-Musiker für evangelische Kirchenmusik mit Schwerpunkt Chorleitung. Im Anschluss daran studierte er an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau. Nach dem Abschluss 1990 setzte er seine Studien bis 1995 an der Hochschule für Musik in Wien in der Konzertfachklasse von Hans Petermandl fort. Von 1994 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag für zeitgenössische Klaviermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Zeitgleich, von 1995 bis 2002 war er Chorleiter in der Pfarrei "Auferstehung Christi" in Wien Margareten. 1997 konvertierte er zur katholischen Kirche. 1999 übernahm er die Leitung einer Klasse für Klavierkammermusik an der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz, die er seit 2003 in Vollzeit ausübt. Von 2006 bis 2009 war er Studiendekan der künstlerischen Studiengänge und von 2010 bis 2013 Leiter der Akademie für Begabtenförderung. Seit 2016 ist er Präsident der EPTA Österreich. Als Pianist ist er solistisch, kammermusikalisch, als Liedbegleiter und auch mit Orchester international tätig. Er arbeitet eng mit dem Geiger Martin Walch und dem Merlin Ensemble Wien zusammen und machte zahlreiche Runfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen. Konzertauftritte führten ihn durch Europa, sowie nach Afrika, Asien und die USA. Er spielte etliche Uraufführungen und arbeitete mit vielen Komponisten zusammen. Sowohl als Pianist als auch als Komponist hat er mehrere Preise gewonnen, so 1989 einen Interpretationspreis für zeitgenössische Musik beim Concours Européenne, 1991 den ersten Preis der Austro Mechana, 1997 den 2. Preis beim Kompositionswettbewerb "Guido d’Arezzo", den 3. Preis beim Kompositionswettbewerb des Mozarteums Salzburg sowie 2008 den Landeskulturpreis für Musik Oberösterreich. Till Alexander Körber ist seit 1994 verheiratet und lebt mit seiner Frau Barbara und seinen fünf Kindern in Wilhering bei Linz.

Biographie

Biographie

1967
geboren in Tübingen.
1973
Erster Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren.
1979-1990
Klavierstudium bei Robert-Alexander Bohnke in Tübingen.
1986
Abitur, anschließend Studium an der Musikhochschule in Freiburg in Breisgau.
1990-1995
Studium bei Hans Petermandl an der Hochschule für Musik in Wien.
seit 1994
Lehrbeauftragter für zeitgenössische Klaviermusik an der Musikhochschule Graz.
seit 1999
Leiter der Klasse für Klavierkammermusik am Bruckner-Konservatorium, Linz.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie