von Günter Kannen: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1127

Günter von Kannen

Bassbariton

* 22.03.1940 in Rhydt
† 29.07.2016 in Karlsruhe

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1940
geboren in Rhydt, NRW. Zunächst Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik. Daneben Gesangsausbildung bei Paul Lohmann in Frankfurt am Main.
1965
Preisträger beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD und Beginn der beruflichen Laufbahn. Erstes Engagement am Pfalztheater Kaiserslautern.
1967-1977
Engagements am Theater Bielefeld (1967-1969), Würzburg (1969-1970), Bonn (1970-1972) und Gelsenkirchen (1972-1977). Ab 1977 Engagement in Karlsruhe.
1979
Engagement an die Oper Zürich.
1983
Als Bartolo im Barbier von Sevilla an der Pariser und Brüsseler Oper.
1988-2001
Internationaler Durchbruch als Alberich im Harry Kupfer Ring bei den Bayreuther Festspielen. Dort tritt er bis 2001 regelmäßig auf.
1987
Osmin in Mozarts Entführung aus dem Serail bei den Festspielen von Aix-en-Provence.
1988
Ochs im Rosenkavalier an der Deutschen Oper Berlin.
1991
Hans Sachs in Wagners Meistersingern in Karlsruhe.
1992
Doktor in Alban Bergs Wozzeck am Théâtre Châtelet in Paris.
1996
Alberich in den Ring-Vorstelungen an der Berliner Staatsoper.
1995
Nikolais Die lustigen Weiber von Windsor an der Opéra comique in Paris. Cardillac von Paul Hindemith in Karlsruhe.
1996-1999
klingsor in Parsifal bei den Bayreuther Festspielen.
2000-2001
Alberich im Bayreuther Festspiel-Ring.
2016
Tod des Sängers am 29. Juli 2016 im Alter von 76 Jahren.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Harfe

Louis Spohr
Xavier de Maistre
Viola Appassionata
Ernst & Jean Théophile Eichner
Classica Francese

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019