Ingeborg Hallstein: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Ingeborg Hallstein

dt. Sängerin (Sopran)

* 23.05.1936 in München

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1936
geboren in München als Tochter eines Malers und einer Sopranistin. Ihre Mutter, Elisabeth Hallstein, bildet sie aus.
1955
Die Aufnahmeprüfung an der Münchner Musikhochschule besteht sie wegen ihrer damals "zu kleinen" Stimme nicht. Sie läßt sich aber nicht entmutigen und nimmt auch Schauspielunterricht.
1956
Ertes Engagement in Passau als Musette in Puccinis "La Bohème".
1959
Nach erfolgreichem Engagement am Gärtnerplatz-Theater in Müchen wechselt sie als Ensemble-Mitglied an die Bayerische Staatsoper, der sie bis 1973 angehörte.
1960
Debüt bei den Salzburger Festspielen in Mozarts "La finta semplice".
1966
Bei den Salzburger Festspielen UA von Hans Werner Henzes "Die Bassariden".
1967-1980
Fernsehauftritte, Schallplatteneinspielungen und Gastverträge führen sie an die großen Häuser und Studios.
1976
Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz.
1979-2006
Professorin für Gesang an der Musikhochschule Würzburg.
1999
Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden. Als Jurorin in Gesangswettbewerben ist Ingeborg Hallstein nach wie vor gefragt und gibt ausgewählten Schülern Privatunterricht.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Liszt • Saint-Saëns • Ravel
Baldassare Galuppi<br />Sonatas for Keyboard Instruments
Teldec 1 CD 8573-81041-2
Songs without words
Ottavia Maria Maceratini<br />One Cut
Piano Music

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc