David Geringas: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

David Geringas

Cellist

* 29.07.1946 in Vilnius

Am 29. Juli 2016 feiert der im litauischen Vilnius geborene Cellist und Dirigent David Geringas seinen 70. Geburtstag. Er begann seine Studien ab 1963 am Moskauer Konservatorium und kam eher zufällig in die Klasse von Mstislav Rostropowitsch. 1970 gewann der den Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb und übersiedelte 1976 zusammen mit seiner Frau, der Pianistin Tatjana Schatz, nach Hamburg, wo er mehrere Jahre die Position des ersten Solo-Cellisten im NDR Sinfonieokrchester einnimmt. Ab 1977 beginnt neben intensive Lehrtätigkeit, zunächst in Hamburg, später in Lübeck und ab 2000 an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Zu seinen Schüler gehören u.a. Peter Maintz, Gustav Rivinius, Wolfgang Emanuel Schmidt, Sol Gabetta und Johannes Moser. Als Solist und Kammermusiker ist David Geringas mit berühmten Dirigenten und Orchestern in der ganzen Welt aufgetreten und hat zahlreiche Tonträger eingespielt. Aus Anlass seines 70. Geburtstag veröffentlicht das Label Es-Dur eine CD mit Sonaten für Cello und Klavier, die der Künstler zusammen mit seiner Frau eingespielt hat.

Biographie Diskographie [10]

Biographie

29.7.1946
geboren in Vilnius. Erste Ausbildung im frühen Kindesalter in seiner Heimatstadt, wo er als Wunderkind gilt.
1963-1973
Studium am Moskauer Konservatorium u.a. bei Mstislaw Rostropowitsch.
1969
Gewinn des Ersten Preises beim Cello-Wettbewerb in Baku.
1970
Gewinn des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs. Im gleichen Jahr Tournee durch Deutschland.
1973
Tournee durch Ungarn.
1976
Übersiedelung mit seiner Frau, der Pianistin Tatjana Schatz, mit der er regelmäßig Kammermusik spielt, in die Bundesrepublik Deutschland.
1977-1986
Dozent an der Hochschule für Musik Hamburg.
1980
Ernennung zum Professor an der Hochschule für Musik Lübek, daneben internatinale Solistenkarriere und Kammermusikpartner u.a. von Gerhard Oppitz und Dmitry Sitkovetsky.
2000-2009
Professor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin. Dort sind u.a. Cellisten wie Peter Maintz, Gustav Rivinius, Wolfgang Emanuel Schmidt, Sol Gabetta und Johannes Moser seine Schüler.
2006
Festliches Geburtstagskonzert der Kronberg Academy zum 60. Geburtstags des Künstlers mit UA von "David's Song" von Anatolijus Senderovas mit dem Vilnius Quartett und David Geringas am 30. Juli 2006 in der Johanniskirche. Bundespräsident Horst Köhler verlieh ihm im Oktober 2006 für seine Gesamtleistung als Musiker das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.
2007
Geringas übernimmt im April zwei Konzerte (Cellokonzert Nr. 2 von Schostakowitsch) des erkrankten Heinrich Schiff beim NDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Eliahu Inbal.
2016
70. Geburtstag des Cellisten. Beim Label Es-Dur erscheint aus diesem Anlass eine CD "Romantic Cello" mit Werken für Cello und Klavier mit seiner Frau, der Pianistin Tatjana Schatz.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc