Rafael Frühbeck de Burgos: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Rafael Frühbeck de Burgos

* 15.09.1933 in Burgos
† 11.06.2014 in Pamplona

Der Dirigent Rafael Frühbeck de Burgos ist am 11. Juni 2014 nach zweimonatiger, schwerer Krankheit im Alter von 80 Jahren verstorben. Erst kurz davor gab er seinen endgültigen Abschied vom Konzertpodium bekannt. 1933 in Burgos geboren, studierte er an den Konservatorien von Bilbao und Madrid und an der Musikhochschule in München. Von 1962 bis 1978 leitete er das Spanische Nationalorchester Madrid und war danach Generalmusikdirektor und Chefdirigent in Düsseldorf, Montreal, bei den Wiener Symphonikern, beim RSB und an der Deutschen Oper Berlin. Rafael Frühbeck de Burgos dirigierte das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin 1991 zum ersten Mal und stand von 1994 bis 2000 als Künstlerischer Leiter an dessen Spitze. Er pflegte mit dem RSB das sinfonische Hauptrepertoire und setzte sich nachdrücklich für die Popularisierung der spanischen Musik ein. Eine Japantournee im Herbst 2000 beschloss die Zusammenarbeit mit einem Höhepunkt. Seitdem hat Rafael Frühbeck de Burgos das RSB wiederholt als Gast dirigiert, zuletzt in Berlin am 19. Februar 2012. Ein Dirigat am 12. April 2014 kam wegen der fortgeschrittenen Erkrankung nicht mehr zustande.

Biographie Diskographie [3]

Biographie

15.9.1933
geboren in Burgos (Spanien). Seine Eltern stammen aus Deutschland. Studium an den Konservatorien Bilbao und Madrid (Violine, Klavier, Komposititon) und an der Musikhochschule München (Dirigieren bei K. Eichhorn und G.E. Lessing, Komposition bei H. Genzmer).
1958-1962
Chefdirigent des Symphonie-Orchesters von Bilbao.
1962-1977
Chefdirigent des spanischen Nationalorchesters Madrid.
1966-1971
GMD der Stadt Düsseldorf und Chefdirigent der Düsseldorfer Symphoniker.
1975-1977
Musikdirektor des Orchestre Symphonique in Montreal. "Principal Guest Conductor" beim Yomiuri Nippon Orchestra of Tokyo und beim National Symphonic Orchestra in Washington.
1992-1997
In den neunziger Jahren war Frühbeck de Burgos Chefdirigent der Wiener Symphoniker, ab 1992-1997 GMD der Deutschen Oper Berlin.
1994-2000
Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.
seit 2003/2004
Mit Beginn der Konzertsaison 2003/2004 wurde Rafael Frühbeck de Burgos zum Ersten Gastdirigenten der Dresdner Philharmonie berufen und ein Jahr später zu deren Chefdirigent. Im November 2004 unternahm er eine sehr erfolgreiche, dreiwöchige USA-Tournee mit dem Orchester.
2005/2006
In der Saison 2005/2006 folgte eine erfolgreiche Südamerika-Tournee.
2012
Chefdirigent des Dänischen Nationalorchesters. Ein geplantes Dirigat am 12. April beim Rundfunk Sinfonieorchester Berlin kommt wegen Krankheit des Dirigenten nicht mehr zustande.
2014
Im Mai gibt Frühbeck de Burgos seinen Abschied vom Konzertpodium aus gesundheitlichen Gründen bekannt.
11.6.2014
Tod des Dirigenten im Alter von 80 Jahren.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc