Philippe Entremont: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Philippe Entremont

französischer Pianist und Dirigent

* 07.06.1934 in Reims

Biographie

Biographie

1934
geboren in Reims als Sohn eines Dirigenten und einer Pianistin. Ersten Klavierunterricht erhält er von seiner Mutter.
1944-1946
Klavierausbildung bei Rose Aye und Marguerte Long.
1946-1949
Fortsetzung der Pianistenausbildung am Pariser Konservatorium bei Jean Doyen. Erste nationale Preise für Kammermusik und Klavier.
1951
Solistendebüt in Barcelona.
1952
Finalist beim Klavierwettbewerb Reine Elisabeth in Brüssel.
1953
Auszeichnung mit dem Zweiten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Marguerite Long Jacques Thibaud, Auszeichnung mit der Harriet Cohen Medal. Debüt in der New Yorker Carnegie Hall mit André Jolivets Konzert für Klavier und Ochester. Beginn der internationalen Konzertkarriere.
ab 1967
Beginn der Dirigententätigkeit.
1974-1980
Präsident der Ravel-Akademie in Saint-Jean-de-Luz.
1976
Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Wiener Kammerorchesters.
1980-1986
Musikdirekter des New Orleans Philharmonic Orchestra in den USA.
1985-1989
Musikdirektor des Denver Symphony Orchestra.
2014
80. Geburtstag des Pianisten und Dirigenten. Als Ehrendirigent der Münchner Symphoniker konzertiert er mit Mitgliedern des Orchesters am 28. Oktober in der Allerheiligenhofkirche. Im September war er Mitglied der Jury beim 63. Internationalen Musikwettbewerb der ARD.
2015
65-jähriges Bühnenjubiläum des Künstlers.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik des 21. Jahrhunderts

Ondine 1 CD ODE 1006-2
Naxos 1 CD 8.557398
Contzen | Bredohl
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1676
Nicolas Bacri

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Vincent Larderet<br />Ravel - Orchestra & Virtuoso Piano
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
ECM 2 CD 476 3054
transcendental journey
OehmsClassics 1 CD OC 731
Poems & Pictures

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc