Thomas Albertus Irnberger: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Thomas Albertus Irnberger

* 1985 in Salzburg

Biographie Diskographie [7]

Biographie

1985
geboren in Salzburg als Sohn eines Arztes und einer Musikpädagogin.
1992
Beginn des Violinunterrichts im Alter von sieben Jahren.
1993
Beginn des Klavierunterrichts.
1994
Aufgrund seiner außergewöhnlichen Begabung Aufnahme als außerordentlicher Student an der Universität Mozarteum in der Hochbegabtenklasse. Weitere Studien an der Bruckneruniversität Linz (bei Joseph Sabaini), wo er mit Auszeichnung seine Studien mit dem Master of Arts beendete. Im Anschluss Studien bei Ivry Gitlis in Paris. Teilnahme an zahlreichen Violin- und Kammermusikwettbewerben, wo Irnberger insgesamt 16 Erste Preise gewann - darunter beim International Violin Competition Gorizia (Italien).
2000
Konzertdebüt im Alter von 15 Jahren mit dem Bilkent Symphonieorchester im Palasi de Beaux-Arts in Brüssel als Solist im Tschaikowsky-Violinkonzert. Im Anschluss zahlreiche Auftritte bei Festivals und Orchestern.
2002
Debüt-CD mit Werken von Hindemith, Debussy, Esnescu, Paganini, Kreisler, Fauré und Elgar bei Gramola.
2008
Mit dem Orchester „Spirit of Europe“ unter der Leitung von Martin Sieghart spielte Irnbeger erstmals das Violinkonzert von Robert Schumann in der Originalfassung und dessen Cello-Konzert in der Violinfassung für sein Label Gramola ein. Es folgte die Gesamteinspielungen der Werke für Violine und Klavier von Franz Schubert und Robert Schumann mit Jörg Demus.
2009
Debüt als Sänger bei den Salzburger Schlosskonzerten mit Mozart-Arien.
2010
CD Veröffentlichung de drei großen Violinkonzerte von Mozart mit dem Orchester "Spirit of Europe" ebenfalls für das Label Gramola.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc