Sir Colin Davis: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Sir Colin Davis

* 25.09.1927 in Weybridge
† 14.04.2013 in London

Heute wäre der britische Dirigent Sir Colin Davis 90 Jahre alt geworden. Er studierte am Royal College of Music in London Klarinette und debütierte 1949 als Dirigent Nach Stationen beim Sadlers' Wells Theater in London, beim BBC Symphony Orchestra und dem London Symphony Orchestra begann seine internationale Karriere1959, als er für den erkrankten Otto Klemperer einsprang und eine Vorstellung von Mozarts Don Giovanni in London leitete.. 1977 war er der erste Engländer, der in Bayreuth dirigierte. Von 1983 bis 1992 war er Chefdirigent des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, mit dem er ein breites Repertoire aufgeführt hat. Seit 1981verband ihn zudem eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden, die ihn 1990 zu ihrem Ehrendirigenten berief. Neben den Werken von Mozart, Händel und Sibelius hat er sich u.a. besonders für das Werk von Hector Berlioz eingesetzt, das er komplett auf Tonträgern eingespielt hat. Auch die Musik seines Landsmanns Sir Michael Tippet hat Colin Davis in seinen Konzertprogrammen vorgestellt und einige Werke auch uraufgeführt (The Mask of Time 1984, The Knot Garden 1970). Mit der Sächsischen Staatskapelle trat er zudem am 26. April 2007 in Brüssel beim offiziellen Gala-Konzert zur Übernahme zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf. Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Colin Davis am 14. April 2013 im Alter von 85 Jahren in London gestorben.

Biographie Diskographie [24]

Biographie

25.9.1927
geboren in Weybridge (England). Studium am Royal College of Music in London (Klarinette). Nach einer Aufführung von Hector Berlioz' L'enfance du Christ beschließt er, Dirigent zu werden.
1949
Debüt mit dem schwedischen Kalmar Kammerorchester.
1950
Leitung der Chelsea Opera Group.
1952
Leiter der Ballettmusik an der Royal Festival Hall, London.
1957-1959
Zweiter Dirigent des BBC Scottish Orchestra.
1959
Einspringen für den erkrankten Otto Klemperer bei einer Vorstellung von Mozarts Don Giovanni am Sadler‘s Wells Theater. Ernennung zum Chefdirigenten des Hauses.
1961
Ernennung zum Musikalischen Leiter des Sadler's Wells Theater.
1967-1971
Chefdirigent des BBC Symphony Orchestra London.
1970
UA von The Knot Garden (Das Labyrinth) vn Michael Tippett.
1971-1986
Musikdirektor des Royal Opera House Covent Garden, London.
1977-1978
Davis ist der erste Engländer, der bei den Bayreuther Festspielen dirigiert.
1983-1992
Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Zahlreiche Schallplattenaufnahmen für Philipps, BMG und Erato, darunter ein Mozart-Zyklus mit der Staatskapelle Dresden.
1981
Erste Zusammenarbeit mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden, mit der ein Vielzahl von CD-Aufnahmen entstanden.
1984
UA von The Mask of Time (Die Zeitmaske) von Michael Tippett.
1995
Chefdirigent des London Symphony Orchestra.
2003
Verleihung des Yehudi Menuhin Preises für seine Arbeit mit jungen Nachwuchsmusikern durch Königin Sofia von Spanien.
2004
Jubiläumssaison des London Symphony Orchestra (gegründet 1904) und Tourneen durch die USA und Japan (Herbst) sowie Deutschland, Italien und Spanien (Frühjahr).
2006
25 Jahre ist es her, dass Sir Colin Davis die Staatskapelle Dresden zum ersten Mal dirigierte. Im Oktober 1981 reiste er auf Veranlassung seiner Schallplattenfirma in die damalige DDR, um mit der Staatskapelle eine Aufnahme mit Mozart-Sinfonien zu produzieren. Mehr als 200 Aufführungen hat er seitdem am Pult der Staatskapelle dirigiert: Konzerte in Dresden und auf der ganzen Welt, Opernvorstellungen in der Semperoper, die zahlreichen Aufnahmesitzungen nicht einmal mitgerechnet. In besonderer Erinnerung sind ihm die Konzerte am Dresdner Gedenktag (13./14. Februar), die er mehrfach dirigierte, und die ihn – den Briten – besonders bewegten. Erst im Februar dieses Jahres leitete Davis die Staatskapelle zum ersten Mal in der Frauenkirche, deren Wiederaufbau er mit Benefizkonzerten aktiv unterstützte. Als Ausdruck der besonderen Verbundenheit ernannten die Musiker der Staatskapelle Sir Colin Davis 1990 zum ersten Ehrendirigenten in der 450-jährigen Geschichte des Orchesters, 1994 wurde er auch Ehrenmitglied der Sächsischen Staatsoper.
2007
Galakonzert mit der Sächsischen Staatskapelle in Brüssel zur offiziellen Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft von Angela Merkel. Am 25.9.2007 feiert Colin Davis seinen 80. Geburtstag.
2013
Sir Colin Davis stirbt nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren am 14. April 2013 in London.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc