Yuja Wang: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1118

Yuja Wang

chinesische Pianistin

* 10.02.1987 in Peking

Biographie

Biographie

1987
geboren in Peking. Ausbildung am Zentralen Musikkonservatorium ihrer Heimatstadt.
2001
Übersiedelung zum Studium nach Kanada.
2002
Aufnahme am Curtis Institut of Music in Philadelphia in der Klasse von Gary Graffman.
2005
Kurzfristiges Einspringen für Radu Lupu. Seitdem stehen ihr die Türen offen: Es folgten Debüts beim New York Philharmonic und Chicago Symphony Orchestra, Recitals in Europa, Amerika und China. Im Septembger wird Yuja Wang in New York mit dem Gilmore Young Artist Award, einem der begehrtesten Preise für junge Pianisten, ausgezeichnet.
2006
Vorspiel bei Daniel Barenboim in Chicago, der ihr Spiel auf gleicher Höhe ansiedelt, wie das von ihrem Landsmann Lang Lang.
2007
Einspringen für die erkrankte Martha Argerich in Boston.
2008
Debüt beim Klavierfestival Ruhr.
2009-2010
Auftritt bei den Schwetzinger Festspielen 2009. Am 11.5. Konzert im Münchner Herkulessaal. Einladung zum Kissinger Sommer. In der Saison 2009/10 Konzerte in der Reihe „Junge Wilde“ am Konzerthaus Dortmund.
2012
Krankheitsbedingte Absage des Konzerts im Münchner Prinzregententheater am 2. Dezember. Nachholtermin: 13. Febr. 2013.
2014
Im September Eröffnung der 20. Saison des San Francisco Symphony Orchestra unter Michael Tilson Thomas mit Gershwins Rhapsody in Blue.
2018
Insgesamt gibt die Pianistin ca. 80 Konzerte pro Jahr. Im April Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 4 g-Moll op. 40 mit den Rotterdamer Philharmonikern und Yannick Nézet-Séguin in der Tonhalle Düsseldorf. Am 10. April im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie mit dem Konzertmeister der Berliner Philharmoniker Daishin Kashimoto und Solo-Klarinettist Andreas Ottensamer spielt Yuja Wang als Trio die Konzertsuite von Igor Strawinskys Kammeroper Die Geschichte vom Soldaten, Béla Bartóks Kontraste, und Yuja Wang spielt noch solistisch Klavierwerke von Johannes Brahms und György Ligeti. im Sept. Konzert in der Royal Albert Hall mit Prokofieffs Klavierkonzert Nr. 3. Im November Konzerte mit Martin Grubinger in der Carnegie Hall, in der sie jedes Jahr auftritt.
2019
Im Januar Schumann-Klavierkonzert mit der Staatskapelle Dresden und Peter Eötvös. Im Juni Konzerttournee mit dem Orchestre Philharmonik du Luxembourg und Gustavo Gimeno.

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc