Magali Mosnier: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Magali Mosnier

* 1976 in Montluçon

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1976
Geboren in Montluçon. Erster Musikunterricht in ihrer Heimatstadt, anschließend am Conservatoire National de Région de Lyon bei J.D. Castellon. Fortsetzung ihrer Ausbildung am Conservatoire National Supérieur de Paris bei Pierre-Yves Artaud.
1996-1997
Solo-Flötistin beim Orchestre Symphonique des Jeunes en Ile de France und in gleicher Position bei der Philharmonie de Chambre de Paris.
2001
Preisträgerin beim Jean-Pierre Rampal Wettbewerb in Paris.
2003
Soloflötistin beim Orchestre Philharmonique de Radio France. Konzertdebüt unter der Leitung von Myung Whun Chung.
2004
Erster Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD, zusätzlich auch Auszeichnung mit dem Publikumspreis. Einladung zu renommierten Festivals und Orchestern.
2006
Debüt-CD bei Sony Classical mit Flötenmusik von Fauré, Ravel, Debussy, Saint-Saëns, Ibert und Louise Chaminade mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Marco Amiliato.
2009
Zweite CD bei Sony mit Werken von J. S. Bach mit dem Stuttgarter Kammerorchester unter der Leitung von Michael Hofstetter.
2010
Einspringen für den verletzten James Galway bei einem Konzert mit Eric Le Sage (Klavier) in Hamburg.
2011
Debüt bei den Salzburger Festspielen.
2012
Einladung zum Mozartfest Würzburg.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Jean Sibelius

Jean Sibelius
BIS 1 CD 1412
Sibelius
Musical Soirée at Ainola<br />Home of Jean Sibelius
Sibelius<br />Luonnotar - Orchestral Songs

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
Max Reger
Tacet 1 CD 53
Warner Classics 3 CD 2564 61940-2
Horowitz Live And Unedited - The Historic 1965 Carnegie Hall Return Concert

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc