Margarethe Wallmann: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Margarethe Wallmann

* 22.06.1904 in Wien
† 02.05.1992 in Monaco

Biographie

Biographie

22.6.1904
Geboren in Wien. Ausbildung in klassischem und modernen Tanz in Wien, Berlin und Dresden, nahm u.a. Unterricht bei Mary Wigman. Wegen einer Verletzung mußte sie jedoch ihre Solistenkarriere vorzeigtig aufgeben.
1931-1939
Choreographin bei den Salzburger Festspielen.
1934-1938
Ballettchefin an der Wiener Staatsoper und Leiterin der Ballettschule.
1936
Neben ihrer Arbeit als Choreographin Inszenierung von Glucks Orfeo et Euridice in Salzburg (Dirigent: Bruno Walter). Ebenfalls unter der Leitung von Bruno Walter inszenierte sie in Wien 1936 Der Corregidor.
1939
Emigration in die USA, später nach Argentinien. Ballett-Direktorin in Buenos Aires.
1957
Inszenierung der UA von Poulencs Les Dialogues des Carmélites am 26.1.1957 an der Mailänder Scala. Von da an hatte Margarethe Wallmann einen Namen von internationaler Bedeutung als Regisseurin, viele weiter Inszenierungen in Italien und an der Mailänder Scala folgten.
1958-1962
Regelmäßige Inszenierungen an der Wiener Staatsoper und intensive Zusammenarbeit mit Herbert von Karajan (Tosca 1958, Don Carlos 1962 u.v.a.). Inszenierung der UA von Ildebrando Pizzettis L'assassinio nella cattedrale (Mord in der Kathedrale) an der Mailänder Scala.
1985
Neuinszenierung von Cileas Adriana Lecouvreur bei den Festspielen von Avignon.
1987
Neuinszenierung von Der Rosenkavalier an der Oper von Monaco.
2.5.1992
gestorben in Monaco (Fürstentum Monaco)

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc