Shirley Verrett: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Shirley Verrett

* 31.05.1931 in New Orleans
† 05.11.2010 in Ann Arbour, Michigan

Biographie

Biographie

1931
geboren am 31. Mai. 1931 in New Orleans, USA.
1955
Gesangsstudium bei Ann Fitziu in Chicago, anschließend Fortsetzung des Studium an der Juilliard School of Music in New York.
1957
Operndebüt in Yellow Springs, Ohio, in der Titelpartie von Brittens "The Rape of Lucretia".
1962
Debüt als Carmen beim Festival dei due Mondi in Spoleto, Italien.
1963
Einladung ans Moskauer Boschoi Theater und nach Kiew, wo die Sängerin einen überwältigen Triumph feiert.
1966
Debüt an der Londoner Covent Garden Opera als Ulrica in Verdis "Un ballo in maschera".
1968
Shirley Verrett Debüt an der New Yorker Met, wo sie als Carmen debütiert. Ihre außerordentliche Stimme erlaubt ihr, sowohl ihr angestammtes Mezzofach, als auch Sopran-Partien zu interpretieren. Zu ihrem Verdi-Repertoire gehört u.a. die Partie der Preziosilla (La forza del destino), Federica (Luisa Miller) und vor allem die Lady in Macbeth, aber auch Eboli (Don Carlos) und Leonora (Il trovatore). Sie ist sicher auch die einzige Sängerin, die an der Met sowohl Bellinis Norma als auch die Adalgisa in der gleichen Oper sang.
1972
Einladung an die Oper von San Francisco, wo sie die Rolle der Selika in Meyerbeers "L'Africaine) interpretiert.
1978
An der Seite von Luciano Pavarotti singt sie die Titelpartie in Puccinis Tosca (auch als DVD bei Decca erhältlich).
1983
Gastspiel als Sinaide in Rossinis "Mosè in Egitto".
1991
Gastspiel in Italien als Santuzza in "Cavalleria rusticana" in Neapel und in Genua als Azucena ("Il trovatore)". Einladung nach Adelaide, Australien, wo sie die weibliche Hauptrolle in "Samson et Dalila" von Camille Saint-Saens sang.
1996
Professorin für Gesang an der Michigan School of Music, Theatre & Dance.
2003
Veröffentlichung ihrer Autobiographie unter dem Titel "I Never Walked Alone" - eine Anspielung auf den Song von Richard Rogers "You'll Never Walk Alone".
2010
Am 5. November stirbt Shirley Varrett in ihrem Haus in Ann Arbor nach längerer Krankheit im Alter von 79 Jahren an Herzversagen.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Pianorchestra
Tacet 2 CD 161
Teldec 1 CD 8573-81041-2
cpo 1 CD 777 020-2
Igor Levit
SWRmusic 2 CD 93.181

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc