Quatuor Ébène: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Quatuor Ébène

* 1999

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1999
Gegründet von den Studenten Pierre Colombet (1.Violine), Gabriel Le Magadure (2. Violine), Mathieu Herzog (Viola) und Raphaël Merlin (Violoncello) der Musikhochschule Boulogne-Billancourt, hat sich das Ébène-Quartett rasch in die erste Liga der Streichquartette gespielt.
2002
Gewinn des Europäischen Wettbewerbs der FNAPEC.
2003
Nach Studien beim Ysaye Quartett am Conservatoire Supérieur de Paris wurde das Ébène Quartett im September 2003 in die Klasse von Gábor Tákács am Konservatorium Genf aufgenommen. Beim Concours International de Bordeaux gewinnt das Quartett den zweiten Preis, den es sich mit einem Mitbewerber teilt (der erste Preis wurde nicht vergeben).
2004
Einladung von György Kurtág an das Quartett, an seiner Meisterklasse in Ungarn teilzunehmen. Im September 2004, knapp fünf Jahre nach seiner Gründung, gewann das Quartett den ersten Preis beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München, sowie den Publikumspreis, den Peis der Karl-Klinger-Stiftung und zwei Mal den Preis für die beste Interpretation.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie