Grace Bumbry: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Grace Bumbry

amerikanische Mezzosopranistin

* 04.01.1937 in Saint Louis

Biographie Diskographie [7]

Biographie

1937
geboren in St. Louis, Bundesstaat Missouri, USA. Klavierunterricht als Schülerin, Mitglied im Schüler-Chor. Gesangsausbildung an der Music Academy of the West in Kalifornien.
1960
Deübt als Amneris in Verdis Aida an der Pariser Oper.
1961
Bayreuth-Debüt als erste farbige Sängerin Venus im Tannhäuser in Wieland Wagners Inszenierung.
1962
Einladung in Weiße Haus in Washington zu einem Konzert vor dem Präsidenten-Paar.
1964
International gefeiert, singt Grace Bumbry sowohl Mezzo- als auch Sopran-Partien. Ein großer Erfolg ist ihre Darstellung der Layd Macbeth bei den Salzburger Festspielen unter der Leitung von Wolfgang Sawallisch.
1966
Herbert von Karajan engagiert sie als Carmen. Von der Produktion entsteht auch eine Filmfassung. Ihre Absage an Karajan, im Don Giovnni die Donna Anna zu singen, führt zu einer Verärgerung des Dirignten, der die Sängerin nie mehr engagiert. Ihrer Karriere tut dies jedoch keinen Abbruch.
1970
Als erste Sopranpartie singt sie Santuzza und Tosca an der Wiener Staatsoper.
1974
Jenufa (Titelpartie) an der Mailänder Scala.
1979
In Verdis Nabucco an der Pariser Oper singt sie die Abigail.
2007/2008
Mit einer großen Tournee verabschiedet sich die Sängerin von der Bühne. Als Gesangspädagogin ist sie jedoch nach wie vor tätig.
2017
Grace Brumbry feiert ihren 80. Geburtstag und blickt auf eine außerordentlich erfolgreiche Sängerlajufbahn zurück. Ihr künstlerisches Vermächtnis ist auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc