Menahem Pressler: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1127

Menahem Pressler

deutsch-amerikanischer Pianist

* 16.12.1923 in Magdeburg

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1923
geboren in Magdeburg als Max Jakob Pressler. Die Familie ging 1939 ins Exil zunächst nach Triest, dann nach Palästina, wo Menahm Pressler Klavierunterricht erhält, und wandert schließlich in die USA (Kalifornien) aus.
1940
Gewinn des Internationalen Debussy Wettbewerb in San Francisco. Als Folge des Wettbewerbsieges Debüt beim Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Eugen Ormandy. In den Folgejahren Einladungen zu Konzerten mit allen großen amerikanischen und europäischen Orchestern.
1955
Gründung des Beaux Arts Trio, zusammen mit Daniel Guilet (Violine) und Bernard Greenhouse, einem Casals-Schüler (Violoncello). Debüt beim Berkshire Festival. Im gleichen Jahr Beginn der Lehrtätigkeit an der Universität von Indiana.
2006
Der damalige Bundespräsident Horst Köhler zeichnet Menahem Pressler in seiner Heimatstadt mit dem Deutschen Bundesverdienstkreuz Erster Klasse aus.
bis 2008
als Pianist des Beaux Arts Trio tätig, inzwischen mit Ida Kavafian (Violine), später Daniel Hope und Peter Wiley (seit 1992) und zuletzt Antonio Meneses (Violoncello). Nach 53 Jahren löst sich das Beaux Arts Trio auf, da Daniel Hope durch seine Solistenkarriere mehr und mehr in Anspruch genommen wird. Menahem Pressler tritt weiterhin als Pianist auf.
2011
Am 16. Dezember feiert Menahem Pressler seinen 85. Geburtstag und gibt immer noch Konzerte in den USA, Israel und Europa. Seine Diskographie als Solist und mit dem Beaux Arts Trio umfasst über 65 Titel.
2012
Verleihung der Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt Magdeburg.
2013
Neben seiner Lehrtätigkeit und Konzerten weltweit ist Menahem Pressler auch oft Jurymitglied bei Wettbewerben. In diesem Sommer ist er Vorsitzender der Jury im Fach Klaviertrio beim 62. Internationalen Musikwettbewerb der ARD.
2014
Im Januar Meisterkurs für Klaviertrios an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Solist in Mozarts Klavierkonzert KV 488 im Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Sir Simon Rattle (mit Live-Übertragng in der ARD).
2015
Auszeichnung mit dem "Echo-Klassik"-Preis für das Lebenswerk.
2016
Am 16. Dezember feierte MenahemPressler seinen 93. Geburtstag mit einem Konzert in seiner Geburtsstadt Magdeburg. Gleichzeitig gab er bekannt, einen Jugendmusikpreis zu stiften, den "Menahem-Pressler-Musikpreis für junge Musiker aus Sachsen-Anhalt.

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Streichquartette

Ferdinand Ries
The Auryn Series
Schumann
Schoenberg
Musik Insel

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019