Paolo Carignani: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Paolo Carignani

ital. Dirigent

* 1961 in Mailand

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1961
geboren in Mailand. Studium am Giuseppe-Verdi-Konservatorium (Orgel, Klavier und Komposition). Anschließend Studium der Orchesterleitung bei Alceo Galliera.
1997
Im September 1997 wurde der italienische Dirigent zu einem Dirigat von Verdis Luisa Miller an die Oper Frankfurt eingeladen. Als kurze Zeit darauf ein neuer GMD für Frankfurt gesucht wurde, war Carignani der Wunschkandidat des Orchesters.
1999
Von 1999-2008 GMD an der Frankfurter Oper und Künsterlischen Leiter der Konzerte des Frankfurter Museumsorchesters der Alten Oper. In den neuen Jahren als GMD hat Carignani über 50 verschiedene Opern und zahlreiche Konzerte dirigiert.
2002/2003
Verdis La Traviata an der Covent Garden Opera, London, Premiere von Schuberts Fierrabras in Frankfurt sowie Wagners Tristan und Isolde. Konzertante Aufführung von Meyerbeers Les Huguenots und Verdis Jérusalem.
2003/2004
Puccinis La Bohème an der Nederlandse Opera Amsterdam und Bizets Carmen beim Glyndebourne Festival.
2008
Dirigat von Verdis Rigoletto in der Arena von Verona.
2009
Verdis La Traviata an der Oper Zürich, in Barcelona Simon Boccnegra, an der Bayerischen und an der Wiener Staatsoper Verdis Nabucco.
2010
Dirigate von Manon Lescaut und La forza del destino an der Wiener Staatsoper, Aida an der New Yorker Met, Macbeth an der Bayerischen Staatsoper.
2011
Dirigat von Umberto Giordanos Andrea Chenier an der Deutschen Oper Berlin, Bellini Norma an der Oper Zürich, Puccinis La Bohème an der Oper Kopenhagen.
2012
Puccinis La Bohème an de Bayerischen Staatsoper, Rossinis Guillaume Tell in Amsterdam, Verdis Nabucco am New National Theatre Tokio.
2014
Puccinis Tosca sowie Cavalleria rusticana und I Pagliacci an der Wiener Staatsoper, Giordanos Andrea Chenier an der Staatsoper Wien, Puccinis Le Villi in Paris. Verids La Traviata und Macbeth in München, sowie anstelle des erkrankten Antonello Allemandi die Vorstellung von Rossinis Il barbiere di Siviglia am 30. Juli an der Bayerischen Staatsoper (Opernfestspiele).

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Liszt • Saint-Saëns • Ravel
cpo 1 CD 777 585-2
100 Transcendtal Studies
Nataša Veljković
Haochen Zhang
Pictures & Reflections

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc