Lado Ataneli: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1115

Lado Ataneli


Biographie Diskographie [1]

Biographie

geboren in Tiflis, Georgien. Dort Ausbildung an der Musikhochschule.
1989
Debüt als Renato in Verdis Un Ballo in Maschera am Nationaltheater Tiflis.
1996
Gewinn mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe, darunter der Francisco Vinas Wettbewerb Barcelona, darunter den Ersten Preis beim Belvedere-Wettbewerb Wien 1996, der Beginn der internationalen Karriere.
1997
Debüt an der Mailänder Scala als Macbeth unter der Leitung von Riccardo Muti. Es folgten Einladungen an das Grand Teatro del Liceu in Barcelona und die Opéra National de Paris.
1999-2001
Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin. Gastauftritte an der Wiener Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper, dem Gran Teatro La Fenice in Veneding und den Opernhäusern von Washington und Los Angeles.
2009
Mitglied der Gesangs-Jury beim ARD Wettbewerb in München.
2010
Engagements an der Deutschen Oper Berlin (Verdis La Traviata - Vater Germont), Wiener Staatsoper Otello Ende Januar/Anfang Februar und in I pagliacci Ende Februar. Am Teatro de la Maestranza in Sevilla gastiert der Künstler aim März als Carlo di Vargas in La forza del destino, bevor er im April in Las Palmas als Scarpia und im Mai an der Bayerischen Staatsoper in München als Amonasro zu hören ist. Zum Abschluß der Saison singt er im Juni und Juli am Teatre de Liceu in Barcelona den Tomski in einer Neuinszenierung von Tchaikowskys Pique Dame.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Proteste bei der Preisvergabe

Das Aoi Trio aus Japan

Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Piano Figaro
Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara

Interpreten heute

  • Helsinki Philharmonic Orchestra
  • Sigvards Kļava
  • Latvian Radio Choir
  • Marielle Nordmann
  • Leif Segerstam

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente-Audio

Sigfrid Karg-Elert
Charles-Marie Widor
Johann Nepomuk David
Mischa Meyer, Violoncello

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

Invitation au voyage
BIS 1 CD 1510
Living Voices Vol. 6 – Gerhard Hüsch
Hanns Eisler<br />Lieder
Richard Strauss
Ondine 2 CD ODE 998-2D

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7584

Komponisten
• 346 Kurzbiographien
• 357 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018