Robert Tannenbaum: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1119

Robert Tannenbaum

* 19.09.1956 in New York

Biographie

Biographie

19.9.1956
geboren in New York. Studium der Musikwissenschaft an der dortigen Columbia University (Bachelor of Arts).
1984-1987
Nach ersten Regiearbeiten und Assistenzen ging Robert Tannenbaum nach Deutschland als Spielleiter der Wuppertaler Bühnen und Assistent des dortigen Operndirektors Friedrich Meyer-Oertel. Parallel zu seinem dortigen Engagement war er künstlerischer Betriebsdirektor an der Los Angeles Music Center Opera in Kalifornien (1985-1987).
1987-1990
Wechel als Assistent des Operndirektors Michael Hampe an die Oper Köln.
1991-1992
Oberspielleiter Musiktheater an den Städtischen Bühnen Münster während der Intendanz von Achim Thorwald.
1992-1996
Intendant des Stadttheaters Gießen, das er durch den Aufbau eines exzellenten Sänger-Ensembles erfolgreich profilieren konnte. Gastproduktionen führten in u.a. nach Frankreich, Kanada, Kolumbien und in die USA.
2001
Berufung als Oberspielleiter ab der Saison 2002/2003 an das Badische Staatstheater Karlsruhe.
2004/2005
In der Saison 2004/2005 UA der neuen Oper von Michael Nyman "Love Counts". Insgesamt hat Robert Tannnenbaum an die 60 Regiearbeiten vorgelegt, darunter die Opern Der Traumgörge (Bremen), Cardillac, Don Carlo, The Mikado (Freiburg), The Rape of Lucretia (Köln), La Fanciulla del West (Tulsa), Idomeneo und Die Entführung aus dem Serail (Chicago Opera Theater), L'Italiana in Algeri (Bogota), Nabucco (Montreal), Aida (Dayton, Ohio und San Diego).
2006
Elektra von Richard Stauss mit Lisa Livington in der Titelpartie an der Oper Kiel.

⇑ nach oben

Konzert von Michala Petri mit UA von Zahnhausens "Recordare"

Preisträgerkonzert mit Michala Petri und UA von Markus Zahnhausens "Recordare" in Aalborg

Der bessere "Opus-Klassik" – früher"Echo-Klassik" – wird als „P2 Prisen“ vom Klassikkanal P2 des Dänischen Radios vergeben. Man wirkt dort der Häppchenkultur dadurch entgegen, dass dem „Künstler des Jahres“ ein halbes Konzertabend zur Verfügung steht. Als „Künstlerin des Jahres 2019“ wurde Michala Petri – sowohl aus Anlass ihres 50. Podiumsjubiläums als auch als Hommage zu ihrem 60. Geburstag – am 14.2.2019 ausgezeichnet.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Messen

Heinrich Finck
Rautavaara
Ligia Digital 3 CD Lidi 0202256-13
SWRmusic 1 CD 93.295
Arnold Mendelssohn

Neue CD-Veröffentlichungen

Ferdinand Ries
Piano Duo Adrienne Soós & Ivo Haag
Paul Graener
Barock trifft Moderne

CD der Woche

Julian Anderson

Julian Anderson

Mit James MacMillan (Jg. 1959) und Julian Anderson (Jg. 1967) gibt es derzeit zwei britische Komponisten, die zweifellos ebenso herausragende Größen ...

Thema Salonmusik

Fireworks
La Capricieuse
Carl Millöcker
Johann Strauß
Who Is Afraid Of 20th Century Music? Vol. 3
Ohne Sorgen

 

Weitere 63 Themen

Heute im Label-Fokus

cpo 2 CD 777 523-2

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

455

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc