Jon Vickers: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Jon Vickers

Tenor

* 29.10.1929 in Prince Albert, Saskatchewan
† 10.07.2015 in Ontario

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1929
geboren am 29. Oktober in Prince Albert, Saskatchewan, Kanada. Gesangsausbildung am Royal Conservatory Toronto.
1957
Mitglied des Ensembles des Royal Opera House Covent Garden, London.
1958
Partner von Maria Callas als Giasone in Cherubinis Medea an der Dallas Opera. Bayreuth-Debüt als Siegmund (Die Walküre).
1959
Debüt an der Wiener Staatsoper, Debüt in San Francisco.
1960
Met-Debüt als Canio (I Pagliacci). Insgesamt hat Vickers in 25 Spielzeiten and der Met gesungen, insgesamt waren es 277 Auftritte, die er dort absolviert hat. Seine wichtigsten Patien dort waren Don José (Carmen), Radames (Aida), Erik (Der fliegende Holländer), Otello, Peter Grimes, Parsifal, Samson und Hermann. (Pique Dame).
1964
Parsifal bei den Bayreuther Festspielen.
1961
Auftritte an der Pariser Oper als Parsifal, Otello und Nero (L'incoronazione di Poppea).
1962-1980
Internationale Auftritte an allen großen Opernhäusern der Welt, besonderns an der Met New York und weiteren großen Bühnen in den USA und in Covent Garden, London.
1984
Brittens Peter Grimes in Toronto. Dies war seiner Paraderollen, die auch auf CD vorliegt,
1988
Offizieller Bühnenabschied. Ein letzter Auftritt mit der Sprechrolle des Enoch Arden von Richard Strauss beim Montreal Chamber Music Fetival.
2015
Tod des Sängers im Alter von 88 Jahren. Sein künstlerisches Vermächtnis ist auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc