Trio Fontenay: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Trio Fontenay


Biographie Diskographie [1]

Biographie

1980
fanden sich der Pianist Wolf Harden, der Geiger Michael Mücke und der Cellist Niklas Schmidt zusammen und gründeten in Hamburg das Trio Fontenay. Wettbewerbssiege und ein Schallplattenvertrag mit der Teldec folgten bald, ebenso eine rege Konzerttätigkeit. Das umfangreiche Repertoire des Trios umfaßt Werke von C.Ph.E. Bach über Haydn bis zu Wolfgang Rihm und Krzysztof Meyer. Ein Schwerpunkt der Schallplatten-Aufnahmetätigkeit war die Gesamtaufnahme aller Beethoven-Trios, die mit dem französischen "Diapason d'Or" und dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.
1986
Erste USA-Tournee. In den Folgejahren regelmäßige USA-Tourneen, u.a. nach New York, Los Angeles, Houston, Chicago sowie nach Kanada (Montreal und Toronto).
1998
Niklas Schmidt verläßt das Trio. Sein Nachfolger wird der Cellist Jens-Peter Mainz.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik der Renaissance

cpo 1 CD 777 182-2
cpo 1 CD 777 590-2
Sony Classical 1 CD SK 60760
Antico / Moderno
Ricercar 1 CD RIC 204

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

cpo 1 CD 777 585-2
The Sacred Spring of Slavs
Hyperion 1 CD CDA67166
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
hänssler CLASSIC 2 CD 92.112
Alberto Ginastera

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc