Svet Svanholm: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Svet Svanholm

* 25.08.1904 in Västeras
† 04.10.1964 in Stockholm

Biographie Diskographie [1]

Biographie

02.9.1904
geboren in Västeras (Schweden). Studierte in seiner Heimatstadt bei John Forsell nachdem er zunächst als Organist tätig war.
1930
Debütierte - anfangs als Bariton - als Silvio in I Pagliacci von Leoncavallo und Figaro in Rossinis Barbiere di Siviglia.
1936
Nach sechs Jahren als Bariton, Tenor-Debüt als Radames (Aida) in Stockholm, es folgten Otello und die Wagner-Partien Siegmund, Parsifal und Tristan.
1938
Tannhäuser bei den Salzburger Festspielen unter der Leitung von Hans Kappertsbusch, im selben Festspielsommer auch Stolzing (Meistersinger) unter der Leitung von Wilhelm Furtwängler.
1946-1956
Met-Debüt und dort in den nächsten zehn Jahren Nachfolger des legendären Lauritz Melchior.
1948-1957
Regelmäßige Gastverpflichtungen an das Royal Opera House Covent Garden.
1958
Siegfried ihm Ring unter der Leitung von Georg Solti in Wien.
1942
Bayreuth-Debüt als Siegfried (Götterdämmerung) und Erik (Der fliegende Holländer).
1956-1963
Direktor der Stockholmer Oper.
4.10.1964
gestorben in Stockholm (Schweden).

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Virtuose Geiger

Johanna Martzy plays Mozart
Sibelius
Violin Solo Vol. 2
Contzen | Bredohl
Frank Peter Zimmermann

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Giovanni Battista Pergolesi
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
Passion
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1999
Leopold Godowsky<br />Transcriptions of Bach Cello Suites No. 2, 3 and 5
Haochen Zhang

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc