Leonard Slatkin: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1119

Leonard Slatkin

* 01.09.1944 in Los Angeles

Biographie Diskographie [10]

Biographie

1944
geboren in Los Angeles als Sohn des Geigers und Dirigenten Felix Slatkin und der Cellistin Eleanor Aller. Erster Klavier- und Geigenunterricht im frühen Kindesalter.
1967
Noch während seiner Ausbildung Debüt als Dirigent in der New Yorker Carnegie Hall. Ernennung zum Assistenten beim Saint-Louis Symphony Orchestra.
1968
Beendigung seines Studiums an der Juilliard School of Music, wo er bei Mario Castelnuovo-Tedesco Komposition studiert hatte und bei Jean Morel Orchesterleitung.
1971
Ernennung zum Dirigenten beim Saint Louis Symphony Orchestra.
1974
Wegen Absage von Riccardo Muti übernimmt er ein Konzert bei den New Yorker Philharmonikern. Im gleichen Jahr Ernennung zum Chefdirigenten beim Saint Louis Symphony Orchestra.
1977-1989
Neben seiner Tätigkeit in Saint Louis ist Slatkin auch künstlerischer Berater des Philharmonic Orchestra of New Orleans und leitet die Sommerspielzeiten des Minnesota Symphony Orchestra.
1983
UA der 2. Sinfonie von Alberto Ginastera.
1986
UA von Steve Reichs "Three Movements".
1995
Ernennung zum Music Director des American National Symphony Orchestra.
2007
Ernennung zum Music Director des Detroit Symphony Orchestra ab der Saison 2008/2009. Zum gleichen Zeitpunkt auch Ernennung zum Principal Guest Conductor des Pittsburgh Symphony Orchestra.

⇑ nach oben

Konzert von Michala Petri mit UA von Zahnhausens "Recordare"

Preisträgerkonzert mit Michala Petri und UA von Markus Zahnhausens "Recordare" in Aalborg

Der bessere "Opus-Klassik" – früher"Echo-Klassik" – wird als „P2 Prisen“ vom Klassikkanal P2 des Dänischen Radios vergeben. Man wirkt dort der Häppchenkultur dadurch entgegen, dass dem „Künstler des Jahres“ ein halbes Konzertabend zur Verfügung steht. Als „Künstlerin des Jahres 2019“ wurde Michala Petri – sowohl aus Anlass ihres 50. Podiumsjubiläums als auch als Hommage zu ihrem 60. Geburstag – am 14.2.2019 ausgezeichnet.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Klavierduos

César Cui
Piano Duo
Duo Praxedis
Impulse
Anton Arensky

Neue CD-Veröffentlichungen

Konzert-Raritäten aus dem Pleyel-Museum vol. 18
Ferdinand Ries
Piano Duo Adrienne Soós & Ivo Haag
Paul Graener

CD der Woche

Julian Anderson

Julian Anderson

Mit James MacMillan (Jg. 1959) und Julian Anderson (Jg. 1967) gibt es derzeit zwei britische Komponisten, die zweifellos ebenso herausragende Größen ...

Thema Salonmusik

ALLES WALZER ! ... oder was ?
Salon de Vienne
Hyperion 1 CD CDA 67495
Johann Strauß
Who Is Afraid Of 20th Century Music? Vol. 3
Bremer Kaffehaus Orchester

 

Weitere 64 Themen

Heute im Label-Fokus

cpo 2 CD 777 523-2

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39961

Interpreten
• 299 Kurzbiographien
• 1119 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc