Anne Schwanewilms: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Anne Schwanewilms

* 1967 in Gelsenkirchen

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1967
Anne Schwanewilms wurde in Gelsenkirche geboren und wurde zunächst zur Floristin und Gartengestalterin ausgebildet und arbeitete im eigenen Betrieb. Sie entschloss sich Sängerin zu werden und studierte an der Hochschule für Musik in Köln, zunächst in der Stimmlage Mezzosopran.
1996-1998
Nach ihrem Fachwechsel vom Mezzo zum Sopran gab sie 1996 ihr Debüt als Grutrune in der Götterdämmerung bei den Bayreuther Festspielen und sang diese Partie dort auch bis 1998.
1990-1996
Nach Abschluss ihrer Gesangsausbildung war sie zunächst Mitglied des Kölner Opernstudios und anschließend Ensemblemitglied der Oper Köln. Ab 1997 arbeitet sie freischaffend als gefeierte Strauss- und Wagner-Sängerin.
2002
Grete in Schrekers Der ferne Klang an der Berliner Staatsoper. Webers Euryanthe bei den Londoner "Proms".
2008
Poulencs Dialogues des Carmelites an der Hamburgischen Staatsoper. Chrysotemis in Elektra an der Royal Opera Covent Garden London und der Every Fisher Hall New York.
2009
Roxana in Krol Roger im Gran Theatre del Liceu Barcelona. Arabella an der Wiener Staatsoper und der Oper Frankfurt. Die Liebe der Danae (Titelpartie) an der Dresdner Semperoper. Marschallin (Rosenkavalier) und Chrysotemis (Elektra) an der Staatsoper Unter den Linden.
2010
Figaro-Gräfin an der Lyric Opera Chicago und der Dresdner Semperoper, Schumanns Genoveva im Salle Pleyel, Paris, Marschallin im Rosenkavalier an Teatro Real, Madrid.
2013
Im Mai Titelpartie in Ariadne auf Naxos an der Hamburgischen Staatsoper. Im Juni Liederabend mit Brittens Les Illuminations in der Laeiszhalle unter der Leitung von Jeffrey Tate. Elisabeth (Tannhäuser) an der Bayerischen Staatsoper. Marie in Wozzeck an der Wiener Staatsoper, Kaiserin (Die Frau ohne Schatten) an der New Yorker Met.
2014
Elsa im Lohengrin an Teatro Real Madrid, Desdemona (Otello) an der Oper Köln, Die Liebe der Danae an der Oper Frankfurt, Arabella am Teatro del Liceu Barcelona.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Telemann-Jahr 2017

Concerti d’amore
Telemann
Georg Philipp Telemann
Georg Philipp Telemann
Georg Philipp Telemann

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Cromatica
Liszt • Saint-Saëns • Ravel
Hungaroton 1 CD HCD 32547
Jean Sibelius<br />Piano Transcriptions
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
hänssler CLASSIC 2 CD 92.113

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc