Peter Schmalfuss: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1117

Peter Schmalfuss

* 1937
† 23.10.2008 in Darmstadt

Vor zehn Jahren starb der deutsche Pianist Peter Schmalfuss in Darmstadt. Er wurde am 13. Januar 1937 in Berlin geboren und zeigte schon in jungen Jahren großes Talent für das Klavier. Als Teenager war er bereits ein ausgezeichneter Pianist. Seine Fertigkeiten vervollkommnete er u.a. bei Walter Gieseking, Adrian Aeschbacher und Wilhelm Kempff. Seine internationale Pianistenkarriere startete er 1960 mit Tourneen durch Europa, Nordafrika und Asien. Schmalfuss war ein exzellenter Vom-Blatt-Spieler und war geschätzt als Einspringer und Ersatz, wenn andere das Handtuch warfen. Entsprechend groß war auch sein Repertoire, zu dem auch zeitgenössische Werke gehörten. So nahm er beispielsweise 1989 das Klavierwerk von Akin Euba auf und brachte eine Klaviersonate von Salvatore Sciarrino bei den Darmstädter Ferienkursen zur Aufführung. Seine Schwerpunkte lagen aber bei Beethoven und Chopin. Beethovens Klaviersonaten spielte er in einem Zyklus von mehreren Konzertabenden und auf Einladung der Chopin-Gesellschaft in Warschau, deren Mitglied er auch war, reiste er eigens nach Zelazowa Wola nach Polen, um in Chopins Geburtshaus zu spielen. Schmalfuss organisierte auch verschiedene kleinere Festivals, bei denen er die Aufmerksamkeit auf die vernachlässigte Kammermusik von Carl Maria von Weber lenkte. Zusammen mit seiner Konzerttätigkeit entfaltete er auch im Tonstudio eine rege Aufnahmetätigkeit für zahlreiche kleinere europäische Labels. Lange Zeit galten seine Aufnahmen jedoch eher als Geheimtipp, eine größere Verbreitung und Bekanntheit erreichten sie erst in den 80er Jahren. Daneben unterrichtete Peter Schmalfuss 24 Jahre lang an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. In seinem letzten Lebensjahr zwang ihn ein Handleiden, alle Konzerttermine abzusagen. Peter Schmalfuss starb am 23. Oktober 2008. Die Stadt Darmstadt ehrte ihn mit einer Bronze-Gedenktafel.

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1937
geboren in Darmstadt. Ausbildung bei Gieseking, Kempff und Aeschbacher gilt er als Vertreten einer klassischen Klavierschule. Bevorzugte Komponisten waren Chopin, Haydn, Mozart, Brahms, Beethoven, Schumann, Weber, Tschaikowsky, Debussy und Bartók, deren Werke er auf Konzertreisen im In- und Ausland aufführte. Über 35 Jahre lehrte er an der Darmstädter Akademie für Tonkunst und hat zahlreiche Tonträger für Bella Music aufgenommen.
2007
Bei seinem Konzert im Amtshof Harsefeld spielte Peter Schmalfuss Werke von Schubert, Schumann und Brahms.
2008
Nach gesundheitlichen Problemen, eine Operation an der Wirbelsäule und einem Herzschrittmacher starb Peter Schmalfuss am 23.10.2008 in Darmstadt.

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc