Michel Plasson: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1117

Michel Plasson

Dirigent

* 02.10.1933 in Paris

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1933-1961
Michel Plasson wurde am 3. Okt. 1933 in eine Musikerfamilie in Paris geboren Klavierunterricht erhielt er bereits im Vorschulalter. Seine Ausbildung erhält er am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris, das er mit einem Ersten Preis abschlißt.
1962
Erster Preis beim Dirigentenwettbewerb von Besancon.
1963
In den USA arbeitet er mit Dirigenten wie Erich Leinsdorf, Pierre Monteux und Leopold Stokowski beim Tanglewood Music Festival.
1965
Nach seiner Rückkehr wird er Direktor der Oper Metz-
1968
Ernennung zum ständigigen Dirigenten am Théâtre du Capitole in Toulouse.
1973
Ernennung zum Musikreckor des Orchestre du Capitole und zum Künstlerischen Direktor des Théâtre du Capitole de Toulouse, eine Position, dieer 30 Jahre lang inne hatte.
1976
Beinn der Aufnahmetätigkeit für das Label EMI.
1975
Gastdirigate an der Pariser Oper, der New Yorker Met und beim Festival von Aix-en-Provence.
1979
Debüt an der Covent Garden Opera, London.
1981
USA-Tournee mit dem Orchestre du Capitole de Toulouse. Premiere von "Millions d'oiseux d'or" von Serge Nigg in Boston. Debüt an der Chicago Lyric Opera.
1990
Auszeichnung mit dem Grand Prix Florence-Gould der Académie des Beaux-Arts und des Institut de France.
1992
Auszeichnung mit dem französischen Orden Pour L'Art et Lettres.
1994-2001
Chefdirigent der Dresdner Philharmonie.
2010
Principal guest Conductor der Chinese National Symphonic Orchestra in Beijing.
2017
Michel Plasson dirigiert die Neuinszenierung von Charles Gounods Faust am Grand Théâtre de Genève anstelle des erkrankten Jésus López-Cobos.

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc