Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Meldung vom 18.10.2020

BR-KLASSIK – Münchner Rundfunkorchester

"Mittwochs um halb acht" startet am 21. Oktober

Das Münchner Rundfunkorchester eröffnet am 21. Oktober seine Konzertreihe "Mittwochs um halb acht" 2020/21 mit einer Hommage an Franz Lehár, dessen Geburtstag sich heuer zum 150. Mal jährt. Als Gäste hat sich das Orchester für die beiden Aufführungen um 18.00 und 20.30 Uhr im Münchner Prinzregententheater illustre Operetten-Spezialisten eingeladen: Unter der Leitung von Ernst Theis präsentiert das Künstlerpaar Natalie Karl (Sopran) und Matthias Klink (Tenor) eine Auswahl der unsterblichen Melodien aus Franz Lehárs berühmten Operetten-Klassikern. Der Schauspieler Johannes Silberschneider führt als Conférencier durch Leben und Werk des Komponisten, BR-Klassik überträgt das Konzert um 20.30 Uhr live im Radio.

Das Konzert wird zweimal gespielt

Den derzeitigen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen entsprechend spielt das Münchner Rundfunkorchester statt eines abendfüllenden "Mittwochs um halb acht" zwei Konzerte um 18.00 Uhr und 20.30 Uhr mit verkürzter Programmdauer und in reduzierter Besetzung.

Mit Einschränkungen beim Orchester musste sich übrigens seinerzeit auch Franz Lehár auseinandersetzen, denn selten fand der Komponist und Dirigent die eigentlich erforderliche 50-köpfige Besetzung vor – in den meisten Stadttheatern und Operettenhäusern war es nur die Hälfte. Aber damit seine Partituren auch in dieser reduzierten Besetzung gut klingen, hat Lehár sie entsprechend orchestriert – und entsprechend "original" werden sie auch in den 1. Mittwochskonzerten des Münchner Rundfunkorchesters am 21. Oktober 2020 erklingen.

Der Durchbruch gelang Franz Lehár mit seiner Operette Die lustige Witwe. Mit ihrer raffinierten Verknüpfung von Modernität und Erotik, ihrem neuen Frauenbild und den unwiderstehlichen Ohrwürmern läutete dieses Werk die sogenannte Silberne Ära der Operette und eine weltweite Renaissance dieses Genres ein.

Die Sopranistin Natalie Karl, der Tenor Matthias Klink und Dirigent Ernst Theis standen bereits 2016 zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester auf der Bühne und begeisterten mit frühen Tonfilmschlagern. Im Wiedersehen dieser drei Operetten-Experten in der Hommage an Franz Lehár kommen Klassiker aus Operetten wie Der Zarewitsch, Die lustige Witwe, Das Land des Lächelns, aber auch Ohrwürmer aus weniger bekannten Werken wie Giuditta und Friederike zur Aufführung.

Konzerttermin

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18.00 und 20.30 Uhr, Prinzregententheater München

Live-Übertragung

BR-Klassik überträgt das Konzert am 21. Oktober 2020 ab 20.30 Uhr live im Radio.

Karten

18,- bis 45,- Euro (Schüler und Studenten 8,- Euro). Erhältlich bei BRticket über shop.br-ticket.de oder Tel. 0800 / 5900 594 sowie über MünchenTicket www.muenchenticket.de oder Tel. 089 / 54 81 81 81.

Anzeige

Alle Meldungen des Tages

Florian Weber ist Belmont-Preisträger 2020

Konzert mit dem Ensemble Modern mit einer Uraufführung

Im Juni 2020 hatte die Forberg-Schneider Stiftung mit dem Jazzpianisten und Komponisten Florian Weber ihren diesjährigen Belmont-Preisträger bekannt gegeben: einen – in ihren Augen – der wesentlichen Neuerer der zeitgenössischen Musik. Am 30. Oktober um 19.30 Uhr ist Florian Weber nun in seiner ersten Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern im Pierre Boulez Saal in Berlinzu erleben

»weiterlesen«

Kartenvorverkauf ab Dezember bei der Staatsoper Hamburg

Jeweils vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin beginnt der Vorverkauf

Coronabedingt ist bisher der Kartenvorverkauf bis 5. Dezember 2020 möglich. Nun erweitert die Hamburgische Staatsoper den Kartenvorverkauf für die Vorstellungen und Konzerte der Staatsoper Hamburg, des Hamburg Ballett und des Philharmonischen Staatsorchesters ab dem 6. Dezember 2020: Jeweils vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin sind Karten im Telefonverkauf und der Tageskasse zu erwerben.

»weiterlesen«

Oper Leipzig: Kompositionswettbewerb ausgeschrieben

Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren sind angesprochen

Die Oper Leipzig schreibt erneut einen internationalen Wettbewerb für junge Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren aus – in dieser Spielzeit zu dem mehrschichtigen und herausfordernden Thema "Wahrheiten". Ziel des Wettbewerbs, der bereits zum zweiten Mal stattfindet, ist neben der Förderung der jungen Künstlerinnen und Künstler die Anregung zur musikalischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen.

»weiterlesen«

Weitere Meldungen der letzten 10 Tage

[26.10.2020] 25 Jahre Heidelberger Frühling
Programm für das Jubiläumsjahr 2021 ist veröffentlcht
[26.10.2020] Kein Winterschlaf für die Kultur!
Immling Festival meldet sich zurück mit dem "Kulturfestival im Winterzelt" in Bad Endorf
[26.10.2020] Neuausrichtung und neuer Intendant der Gluck Festspiele
Das Festival findet in der Metropolregion Nürnberg an mehreren Orten statt
[25.10.2020] ›Notturno‹ im Humboldt-Saal der Staatsbibliothek Unter den Linden
Kammermusik mit Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
[25.10.2020] Anmelderekord beim Bundeswettbewerb Gesang 2020
Finalrunden und -konzerte mit Livestream in der Deutschen Oper Berlin
[25.10.2020] Konzert mit Frank Peter Zimmermann muss verschoben werden
Tonhalle Düsseldorf ändert ihren Spielplan
[24.10.2020] Neuer Bayerischer Bibliothekspreis ab 2021
Zusammenarbeit zwischen Kunstministerium und Bayerischem Bibliotheksverband
[24.10.2020] Nicole Car als Tatjana in "Eugen Onegin" in Wien
Tamuna Gochashvili muss krankheitsbedingt absagen
[24.10.2020] Unterstützungsangebote für Kunst- und Kulturschaffende angekündigt
Die Bayerische Staatsregierung möchte möglichst viele Künstler in der Krise erreichen
[23.10.2020] 30 Jahre Orpheum Stiftung
Jubiläumskonzerte im Konzertsaal Tonhalle Maag, Zürich
[23.10.2020] Gärtnerplatztheater plant Musical-Uraufführung über Mata Hari
Das Autorenduo Marc Schubring und Kevin Schroeder hat mit der Arbeit an dem Stück
[23.10.2020] Geigerin Isabelle Faust muss krankheitsbedingt ihr Konzert in Essen absagen
Das Ensemble Il Giardino Armonico tritt mit geändertem Programm auf
[23.10.2020] Oper anstelle von Ballettvorstellungen an der Bayerischen Staatsoper
Es werden "Macbeth" und "Madama Butterfly" aufgeführt
[22.10.2020] "Cavalleria rusticana" an der Wiener Staatsoper ohne Mara Zampieri
Zoryana Kushpler wird statt dessen die Lucia an fünf Abenden singen
[22.10.2020] Ein Abend im Zeichen der Wiener Klassik
Sinfoniekonzert mit Tillmann Höfs, Fruchthalle Kaiserslautern
[22.10.2020] Georgisches Kammerorchester Ingolstadt: Konzerte im Oktober und November
Pianisrt Sebastian Knauer ist der Solist im nächsten Konzert
[22.10.2020] Von Helden und Antihelden
Beethoven Jahr 2020
[21.10.2020] 75 Jahre Münchner Symphoniker
Das Orchester feiert die Jubiläumssaison
[21.10.2020] Bayerischer Kunstförderpreis 2020 geht an Camille Schnoor
[21.10.2020] Die Sache Makropulos im Kontext mit Covid-19
Das Orchestre de la Suisse Romande mit einer eingespielten Version
[21.10.2020] Konzert mit Krystian Zimerman muss abgesagt werden
Aufgrund der verschärften Vorschriften ist die Durchführung des Konzerts leider nicht möglich
[20.10.2020] Bach-Kantaten & Chormusik a-cappella mit den Arcis-Vocalisten
Erstes Konzert in München nach der Corona-bedingten Zwangspause
[20.10.2020] Komponisten und ihre Zeitgenossen
Klassik Heute bietet neue Funktionalität
[20.10.2020] Kunstförderpreis 2020 Bayern
Kunstminister Bernd Sibler gibt vier Preisträgerinnen in der Sparte „Darstellende Kunst“ bekannt
[19.10.2020] 75 Jahre Zürcher Kammerorchester
ZKO startet Jubiläumssaison mit Originalprogramm von 1945
[19.10.2020] Drei Tage mit Bach – Das kleine Herbstfestival der Bachakademie
Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann mit Kantaten und der "Matthäus-Passion"
[19.10.2020] Ivo Hentschel wird Musikdirektor und Chefdirigent am Theater Hof
Ab der Spielzeit 2021/2022 übernimmt der Dirigent die neue Position
[19.10.2020] Solo-Kontrabassist Christoph Haaß absolviert erfolgreich Probespiel
Die Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz freut sich über neues Mitglied
[18.10.2020] BR-KLASSIK – Münchner Rundfunkorchester
"Mittwochs um halb acht" startet am 21. Oktober
[18.10.2020] Neue Professoren an der Musikhochschule Lübeck
Corinna Eikmeier, Annette Ziegenmeyer und Jens Thoben wurden an die MHL berufen
[18.10.2020] Schwetzinger SWR Festspiele starten als "kleine Ausgabe"
Exzellente Streichquartette und das Klavierduo GruSchumacher zu Gast
[18.10.2020] Verleihung der "OPUS KLASSIK"-Preise 2020 in Berlin
Das ZDF überträgt die Verleihung um 22.15 Uhr
[17.10.2020] Beethoven bewegt BR-Klassik
Fortsetzung der exklusiven Hauskonzerte mit Sophie Pacini
[17.10.2020] Meisterkonzerte Wiesbaden – Programmänderung
Emmanuel Tjeknavorian spielt anstelle von Arabella Steinbacher
[17.10.2020] Sir Simon Rattle beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin
Vor 43 Jahren stand der Dirigent erstmals am Pult des Orchesters
[17.10.2020] Theater Regensburg: Maskenpflicht auch während der Vorstellungen
Strengere Regelung greift bei 7-Tages-Inzidenz>35

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige