Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 25.03.19

Thomanerchor Leipzig singt in Weimar

Thomanerchor Leipzig, Foto: Matthias Knoch

Thomanerchor Leipzig, Foto: Matthias Knoch

Seit einigen Jahren kooperiert Musikgymnasium Schloss Belvedere regelmäßig mit dem Thomanerchor in Leipzig. Nun kommt der Chor für einen gemeinsamen Auftritt erstmals auch nach Weimar. Unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz finden am Samstag, 30. März um 15:00 Uhr in der Thomaskirche in Leipzig sowie am Sonntag, 31. März um 17:00 Uhr in der Stadtkirche St. Peter & Paul (Herderkirche) in Weimar zwei Konzerte statt. Dabei spielt ein 30-köpfiges Orchester des Musikgymnasiums Schloss Belvedere, des Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar – und es singen 70 Choristen des Leipziger Thomanerchors.

Auf dem Programm stehen Johann Sebastian Bachs Kantate Du wahrer Gott und Davids Sohn BWV 23, seine Motette Der Geist hilft unser Schwachheit auf BWV 226 sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Der 95. Psalm. Solistinnen und Solisten sind Julia Sophie Wagner (Sopran), Susanne Langner (Alt) und Christoph Pfaller (Tenor). An der Orgel spielen Thomasorganist Ullrich Böhme in Leipzig sowie Stadtkantor Johannes Kleinjung in Weimar. In Leipzig ist das Konzert als Motette „Musik in Worten - Worte in Musik“ in eine Vesper eingebettet und kostet 2 Euro Eintritt. Eintrittskarten für Weimar sind für 25 und 18 Euro, ermäßigt 18 und 7 Euro, im Kirchenladen am Herderplatz 6 sowie in der Tourist-Information Weimar erhältlich.

Mehr als 800 Jahre umfasst die Geschichte des Thomanerchor Leipzig, er ist damit die älteste kulturelle Einrichtung der Stadt Leipzig. Im Jahr 1212 bestätigte Kaiser Otto IV. auf dem Reichstag zu Frankfurt die Gründung des Augustiner-Chorherrenstiftes zu St. Thomas. Zum Stift gehörte eine Klosterschule, die geistlichen Nachwuchs heranbilden sollte, bald aber auch Knaben zugänglich wurde, die nicht im Stift wohnten. Bestandteil der Ausbildung war von Anfang an der liturgische Gesang, um die Sänger in den zahlreichen Wochengottesdiensten einsetzen zu können.

Im Zuge der Einführung der Reformation im Jahr 1539 erlangte Leipzig, nicht zuletzt durch die bedeutsamen und bekannten Thomaskantoren, den Ruf eines herausragenden musikalischen und kulturellen Zentrums in Mitteldeutschland. Der musikalische Schwerpunkt des Thomanerchor Leipzig liegt auf der Pflege der „Musica Sacra“. Die Werke von Johann Sebastian Bach, der am 1. Juni 1723 in das Amt des Thomaskantors eingeführt wurde, welches er dann 27 Jahre bis zu seinem Tode am 28. Juli 1750 innehatte, bilden dabei das musikalische Zentrum. Dennoch finden sich in den Programmen Chorwerke aus allen Epochen der Musikgeschichte – von der Gregorianik bis zur Moderne. Weitere Informationen: http://www.musikgymnasium-belvedere.de/veranstaltungen

 

Empfehlung vom April 2013

CD der Woche am 01.04.2013

Maurice Ravel Complete Works for Violin and Piano

Lena Neudauer

Maurice Ravel<br />Complete Works for Violin and Piano

Bestellen bei jpc

Mit Person und Persönlichkeit der 1984 in München geborenen Geigerin Lena Neudauer ist der seltene Fall gegeben, dass eine junge Musikerin sowohl beim Vater als auch bei dessen Sohn studiert hat. Mit elf Jahren kam sie am Salzburger Mozarteum in die Klasse von Helmut Zehetmair, später studierte sie [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 25.04.19

Dresden-Sinfonie zum 2. Jahrestag der Wiedereröffnung des Kulturpalasts

Mit der Dresden-Sinfonie für Chor, Kinderchor und Orchester von Karsten Gundermann feiert die Philharmonische Familie die Wiedereröffnung des Kulturpalasts vor zwei Jahren. Aktive und ehemalige Philharmoniker, das Fördervereinsorchester und die Philharmonischen Chöre bringen ein opulentes Werk auf die Bühne des Konzertsaals, das nichts weniger als eine „lokale Utopie“ ist. ...

zur Meldung [25.04.2019]

Lara Kusztrich gewinnt Probespiel für 1. Geige im Staatsopernorchester

Die junge österreichische Geigerin Lara Kusztrich hat am 24. April 2019 das Probespiel für eine Stelle in der Gruppe der 1. Geigen im Staatsopernorchester / Wiener Philharmoniker gewonnen. Lara Kusztrich wird ihre Stelle mit 1. September 2020 antreten, die sich aufgrund der Pensionierung von Prof. Josef Hell ergibt, aber schon ab der kommenden Saison als Karenzvertretung im Orchester tätig sein. ...

zur Meldung [25.04.2019]

Pinchas Zukerman bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Pinchas Zukerman, Foto: Cheryl Mazak
Pinchas Zukerman, Foto: Cheryl Mazak

Der israelische Ausnahmemusiker Pinchas Zukerman, der Vorbild für Generationen von Geigern geworden ist, gastiert erneut bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Beim Konzert in Kaiserslautern widmet sich Zukerman einer absoluten Herzenskomposition, dem 1910 uraufgeführten Violinkonzert von Edward Elgar: Unzählige Male hat Zukerman sich mit diesem virtuosen Meisterwerk auseinandergesetzt ...

zur Meldung [25.04.2019]

Uraufführung der Oper "Alp Arslan" am Stadttheater Gießen

Am Stadttheater Gießen kommt am 04. Mai 2019 die Oper Alp Arslan zur Welturaufführung, ein intimes, geradezu klassizistisches Werk, das sich den zeitlosen Mechanismen menschlicher Gewalt über Klang annähert. Ausgehend von einer Geschichte aus dem Mittelalter beschäftigt sich die Oper mit orientalischen Welten, die uns viel näher sind als geahnt. Das Werk stammt von Richard van Schoor (Komposition) und Willem Bruls (Libretto). ...

zur Meldung [25.04.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc