Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 14.06.2018

Bariton Thomas Hampson präsentiert zehnteilige SWR2 Reihe

Thomas Hampson, Foto: SWR2

Thomas Hampson, Foto: SWR2

„Ich liebe die große Oper, aber mindestens genauso leidenschaftlich liebe ich das Lied, in dem zwei eigentlich in sich schon perfekte Kunstformen – Dichtung und Musik – aufeinandertreffen ...“ Mit dieser Liebeserklärung eröffnet der US-amerikanische Bariton Thomas Hampson die einzigartige Reihe „Das Lied als Spiegel seiner Zeit“, die SWR2 vom 18. Juni an sendet. Der Opernstar und begeisterte Liedsänger Hampson präsentiert als Moderator insgesamt zehn Sendungen über das Kunstlied als Spiegel der Zeitgeschichte vom späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Vorlage für dieses außergewöhnliche Projekt ist die Radioreihe „Song – Mirror of the World“, die Hampson in den USA produziert hat. Den Auftakt macht die Folge „Die 89er: 1789, 1889 und 1989“. Alle Folgen werden nach der Ausstrahlung jeweils eine Woche auch in der SWR2 App und im Internet auf SWR2.de/musikstunde abrufbar sein.

Mit seinem charmanten Akzent begleitet Thomas Hampson die Hörerinnen und Hörer durch alle zehn Folgen der „SWR2 Musikstunde“: „Lieder sind für mich der Schlüssel zum Verständnis von Kultur und Geschichte. Sie sind Prismen, durch die wir die historische Zeit, in der sie entstanden sind, in allen Facetten aufgefächert kennenlernen, oft besser als in jedem Geschichtsbuch. Aber mit diesem Blick durch das Prisma lernen wir auch etwas über uns und unsere Zeit.“

In einem „Werkstatt-Besuch“ der „Musikstunde“ wirft die SWR2 Redakteurin Bettina Winkler einen Blick hinter die Kulissen der Produktion, stellt den Sänger und seine 2003 gegründete „Hampsong Foundation“ vor und lässt ihn als Liedinterpreten zu Wort kommen (23. Juni 2018, ab 9:05 Uhr).

SWR2 Musikstunde: Das Lied als Spiegel seiner Zeit

18.-22. Juni 2018, Folge 1-5, 9:05 bis 10 Uhr

25.-29. Juni 2018, Folge 6-10, 9:05 bis 10 Uhr

Eine Woche zum Nachhören auf www.SWR2.de/musikstunde


Empfehlung vom Juni 2012

CD der Woche am 25.06.2012

M. Reger

cpo 1 CD 777 449-2

Bestellen bei jpc

Die neun Sonaten für Violine und Klavier von Max Reger sind keine leichte Kost. An die Ausführenden wie an den Hörer stellen sie in ihrer kompositorischen Dichte und komplexen Harmonik höchste Anforderungen. Deshalb begegnet man ihnen selten im Konzertsaal, und auch auf Tonträgern sind sie kaum zu [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 22.06.2018

29. Musikfest Bremen mit internationalen Künstlern und besonderen Programmen

Marc Minkowski, Foto: Marco Borggreve
Marc Minkowski, Foto: Marco Borggreve

Das 29. Musikfest Bremen wird am 25. August mit der traditionellen „Großen Nachtmusik“ in der Bremer Altstadt eröffnet. Namhafte Künstler – darunter Marc Minkowski und Les Musiciens du Louvre, Teodor Currentzis und MusicAeterna, Jérémie Rhorer und Le Cercle de l’Harmonie, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Evgeny Kissin und Marc-André Hamelin, das Metropole Orkest, René Jacobs, Marianne Crebassa und Fazil Say – machen in den kommenden drei Wochen die Hansestadt zur musikalischen Hochburg. ...

zur Meldung [22.06.2018]

Kent Nagano übernimmt Dirigat des Verdi-Requiems in Kloster Eberbach

Der Dirigent Kent Nagano wird die Aufführung von Giuseppe Verdis Messa da Requiem am 28.6.2018 in Kloster Eberbach im Rahmen des Rheingau Musik Festivals anstelle des verstorbenen Enoch zu Guttenberg leiten. ...

zur Meldung [22.06.2018]

Meisterklasse mit Christine Schäfer an der Berliner Hochschule für Musik

Christine Schäfer, Foto: Bodo Vitus
Christine Schäfer, Foto: Bodo Vitus

Die Sopranistin Christine Schäfer lehrt seit dem Wintersemester 2015/16 als Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Erstmals leitet sie in diesem Sommersemester einen Meisterkurs im Rahmen der Hochschulreihe „Masterclasses freitags um 6“. Mit ihren Studierenden arbeitet sie an Arnold Schönbergs Melodrama Pierrot Lunaire, das sie selbst 1998 unter Leitung von Pierre Boulez als filmische Adaption aufgenommen hat ...

zur Meldung [22.06.2018]

Tiroler Landestheater freut sich über drei Auszeichnungen

Gleich drei „Goldene Schikaneder“ konnte das Tiroler Landestheater bei der Verleihung der Österreichischen Musiktheaterpreise – die in 19 Kategorien vergeben werden – am 19. Juni 2018 in der Oper Graz in Empfang nehmen. Anna-Maria Kalesidis wurde als beste Hauptdarstellerin in Thilo Reinhardts Inszenierung der Oper Rusalka ausgezeichnet ...

zur Meldung [22.06.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc