Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 21.04.2017

Die neue Spielzeit am Hessischen Staatstheater Wiesbaden

In der Spielzeit 2017/2018 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden erwarten das Publikum in der Opernsparte acht Neuinszenierungen, davon eine Uraufführung, und zehn Wiederaufnahmen. Die Uraufführung Schönerland ist ein Auftragswerk des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Die Oper des deutsch-dänischen Komponisten Søren Nils Eichberg und der Librettistin Therese Schmidt, in der Inszenierung von Johanna Wehner, handelt von der Suche nach Verstehen und Verständnis des Fremden. Manon von Jules Massenet wird von Bernd Mottl neu erarbeitet, Jochen Rieder übernimmt die Musikalische Leitung. Cristina Pasaroiu singt die Titelpartie und Operalia-Gewinner Ioan Hotea ist als Chevalier des Grieux zu erleben. Die neue Spielzeit widmet sich, neben der Wiederaufnahme der Götterdämmerung, weiterhin Wagners Werk. Tannhäuser ist in der Neuinszenierung von Uwe Eric Laufenberg und unter der Musikalischen Leitung des neuen Generalmusikdirektors Patrick Lange zu erleben.Einer der gefragtesten Heldentenöre, Lance Ryan, übernimmt die Titelpartie. Mit Händels Jephtha kommt ein barockes Oratorium in der Inszenierung und Ausstattung von Achim Freyer auf den Spielplan. Konrad Junghänel, einer der führenden Dirigenten auf dem Gebiet der Alten Musik, übernimmt die Musikalische Leitung. Richard Strauss' letzte große Publikumsoper Arabella wird in der Neuinszenierung von Uwe Eric Laufenberg und unter der Musikalischen Leitung von Patrick Lange, auf die Bühne gebracht. Ein Maskenball von Giuseppe Verdi wird von der jungen Regisseurin Beka Savić inszeniert, Patrick Lange hat die Musikalische Leitung und Luis Carvalho gestaltet den Bühnenraum. Die Oper feiert während der Internationalen Maifestspiele 2018 Premiere. Mit Don Giovanni setzt Konrad Junghänel seinen Wiesbadener Mozart-Zyklus fort. Die Inszenierung übernimmt Nicolas Brieger, Raimund Bauer entwirft das Bühnenbild.

Das Rock-Musical Jesus Christ Superstar beleuchtet den Gründungsmythos einer Religion und setzt sich mit dem modernen Starkult auseinander.Am Pult des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden steht in Konzert und Oper der neue Generalmusikdirektor Patrick Lange. Das Programm zeigt die Vielfalt von 303 Jahren Musikgeschichte, darunter Werke, die noch nie in Wiesbaden gespielt wurden. Patrick Lange gibt mit dem Programm des 2. Sinfoniekonzerts seinen Einstand als neuer Generalmusikdirektor, wird in insgesamt vier Sinfoniekonzerten am Pult stehen und auch das Neujahrskonzert leiten.

Karten für die Spielzeit 2017.2018 sind ab 20. April an der Theaterkasse, telefonisch unter Tel. 0611-132 325 oder online unter www.staatstheater-wiesbaden.de erhältlich.


Empfehlung vom April 2010

CD der Woche am 19.04.2010

Arnold Schönberg
Complete Piano Music

Arnold Schönberg<br />Complete Piano Music

Bestellen bei jpc

Es liegen 37 Jahre zwischen Schönbergs ersten Klavierwerken von 1894 und dem Abschluss seines Klavierschaffens mit den Opuszahlen 33a und 33b von 1931. 37 Jahre voller mannigfaltiger kompositorischer Ansätze, die einen Überblick über Schönbergs stilistische Entwicklung bieten: von den [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 28.04.2017

Axel Kober springt für Kent Nagano an der Staatsoper Hamburg ein

Axel Kober, Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, übernimmt für den erkrankten Hamburgischen Generalmusikdirektor Kent Nagano drei der nächsten Vorstellungen. Am 29. April, 4. Mai und 7. Mai, jeweils um 18 Uhr steht Axel Kober am Pult des Philharmonischen Staatsorchesters und dirigiert Richard Strauss’ Oper Die Frau ohne Schatten, die erst vor zwei Wochen an der Hamburger Staatsoper eine umjubelte Premiere feierte. ...

zur Meldung [28.04.2017]

Daniil Trifonov debütiert beim Mahler Chamber Orchestra

Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov
Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov

In diese Woche arbeitete das Mahler Chamber Orchestra erstmals mit dem aufregenden jungen Pianisten Daniil Trifonov zusammen und probte Chopins Klavierkonzerte in der Orchestrierung von Mikhail Pletnev. Daniil Trifonov gibt mit diesen Konzerten sein Debüt beim Mahler Chamber Orchestra. ...

zur Meldung [28.04.2017]

Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft veranstaltet "Podium junger Künstler"

Am 3. Mai 2017 um 20.00 U(hr findet das nächste Konzert im Rahmen von „Podium junger Komponisten – Lieder in der Fremde“, der Veranstaltungsreihe hartmann21 der Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft München statt. Ganz der Intention Karl Amadeus Hartmanns folgend wird mit dem „Podium junger Komponisten“ eine Plattform geschaffen, die es ausgewählten jungen Komponisten ermöglicht einen ganzen Abend programmatisch zu gestalten, ...

zur Meldung [28.04.2017]

Vertrag von Intendantin Elisabeth Sobotka in Bregenz verlängert

Unter Vorsitz von Präsident Hans-Peter Metzler haben der Vorstand der Bregenzer Festspiele Privatstiftung und Intendantin Elisabeth Sobotka die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit bis September 2022 beschlossen. Der Vorstandsbeschluss fiel einstimmig. Die aus Wien stammende Kulturmanagerin zeichnet seit der Saison 2015 für das Programm der Bregenzer Festspiele verantwortlich ...

zur Meldung [28.04.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc