Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 20.03.2017

Alan Gilbert und das New York Philharmonic auf Europa-Tournee

Alan Gilbert und Peter Zimmermann, Foto: Matthias Creutziger

Alan Gilbert und Peter Zimmermann, Foto: Matthias Creutziger

Vom 23. März bis zum 7. April wird das älteste Symphonieorchester der USA, das 2017 seinen 175. Geburtstag feiert, auf Europatournee gehen: Unter der künstlerischen Leitung seines Chefdirigenten Alan Gilbert spielt das New York Philharmonic dann in Musikmetropolen wie Luxembourg, Wien, London und Hamburg.

Vierzehn Konzerte, neun Städte, sieben Länder: Kein geringes Pensum steht dem New York Philharmonic für seine neunte und letzte Tournee mit seinem scheidenden Chefdirigenten Alan Gilbert bevor. Mit dem Geiger Frank Peter Zimmermann, ehemaliger Residenzkünstler des Orchesters und Solist in Prokofjews Violinkonzert Nr. 1, dem Cellisten Yo-Yo Ma, der den Solistenpart in der europäischen Erstaufführung des neuen Cellokonzerts von Esa-Pekka Salonen gestalten wird, sowie der Sopranistin Christina Landshamer, Solistin in Mahlers Symphonie Nr. 4, gastiert das Orchester dabei nicht nur in Städten wie Wien oder Hamburg, sondern erstmals seit 1920 auch wieder in Antwerpen sowie, nach fast 50-jähriger Abstinenz, in Kopenhagen. Dort wird Alan Gilbert Berlioz’ Symphony fantastique dirigieren – so wie es 1968 zuletzt sein legendärer Amtsvorgänger Leonard Bernstein getan hat.

Einen weiteren Höhepunkt der Tournee bildet die bereits dritte Residenz des New York Philharmonic im Londoner Barbican Centre 0(1.-03.04.). Diese umfasst nicht nur drei Symphoniekonzerte, sondern auch die Umsetzung einiger der für das Orchester typischen und richtungsweisenden Education-Projekte, darunter ein Very Young People’s Concert sowie Unterstützung bei Workshops für junge Komponisten zwischen 14 und 18 Jahren

Weitere Meldungen vom 25.03.2017

Sir Simon Rattle drigiert erstmals "Tosca" bei den Osterfestspielen Baden-Baden

A. Möhlich-Zebhauser, Simon Rattle (Mitte), Philipp Himmelmann, Foto: Festspielhaus Baden-Baden
A. Möhlich-Zebhauser, Simon Rattle (Mitte), Philipp Himmelmann, Foto: Festspielhaus Baden-Baden

Die Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker im Festspielhaus Baden-Baden gehen vom 7. bis 17. April 2017 in die fünfte Runde seit der Neugründung im Jahre 2013. Giacomo Puccinis Tosca“ steht als Neuinszenierung von Philipp Himmelmann (Bühnenbild: Raimund Bauer) im Mittelpunkt des Festivals. Im Rahmen einer Pressekonferenz sagte Sir Simon Rattle (22.03.2017) das die „Tosca“ ein Geschenk für ihn ist ...

zur Meldung [25.03.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc