Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 16.03.2017

Arcis-Vocalisten & L'arpa festante mit Matthäus-Passion im Herkulessaal

Arcis-Vocalisten, Foto: Daniel Delang

Arcis-Vocalisten, Foto: Daniel Delang

Am Karfreitag, 14.04.2017 um 18.00 Uhr, treten die Arcis-Vocalisten unter der Leitung von Thomas Gropper mit der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach im Herkulessaal der Münchner Residenz auf. Gemäß der Bach'schen Intention der Gegenüberstellung zweier Chöre und des Orchesters, formieren sich die Arcis-Vocalisten hierfür zu zwei Chören, die manchmal zusammen erklingen, manchmal im Dialog und in gegenseitiger Verstärkung einander gegenüberstehen. Verstärkt werden sie dabei durch die Chorkinder Ebersberg. Anders als bei Bach bleibt es jedoch bei nur einem Solistenensemble. Es singen die gefragte und auf Alte Musik spezialisierte Solo-Ensemblesängerin Verena Gropper (Sopran) sowie Theresa Holzhauser (Alt), Preisträgerin des Frankfurter Mendelssohn-Preis und zurzeit am Theater St. Gallen engagiert sowie der Opern-, Konzert- und Oratoriensänger Christian Zenker (Tenor) und Thomas Stimmel (Bass), der in Kürze seine erste Lied-CD veröffentlichen wird. Der Bariton Martin Danes singt die Jesusworte.

Die für ihre klangliche Qualität und besondere Programmgestaltung bekannten und geschätzten Arcis-Vocalisten konzertieren zusammen mit dem Barockorchester L´arpa festante. Bereits 1983 gegründet und damit eines der traditionsreichsten deutschen Ensembles für Alte Musik, hat sich L‘arpa festante als unverwechselbarer Klangkörper bei der Aufführung von Instrumentalwerken und Werken mit Chor im Originalklang bewiesen.

Seit der Gründung durch ihren Chorleiter Thomas Gropper im Jahr 2005, haben sich die Arcis-Vocalisten mit ihren je nach Besetzung 30 bis 80 großteils professionell ausgebildeten Sängerinnen und Sängern in der hochklassigen und vielfältigen Münchner Musikszene einen Namen gemacht.

Karfreitag, 14. April 2017, 18.00 Uhr - Herkulessaal der Münchner Residenz

Karten erhältlich bei: www.bellarte-muenchen.de und MünchenTicket

BellArte Ticket 089 / 811 61 91.


Empfehlung vom April 2010

CD der Woche am 19.04.2010

Arnold Schönberg
Complete Piano Music

Arnold Schönberg<br />Complete Piano Music

Bestellen bei jpc

Es liegen 37 Jahre zwischen Schönbergs ersten Klavierwerken von 1894 und dem Abschluss seines Klavierschaffens mit den Opuszahlen 33a und 33b von 1931. 37 Jahre voller mannigfaltiger kompositorischer Ansätze, die einen Überblick über Schönbergs stilistische Entwicklung bieten: von den [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 28.04.2017

Axel Kober springt für Kent Nagano an der Staatsoper Hamburg ein

Axel Kober, Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, übernimmt für den erkrankten Hamburgischen Generalmusikdirektor Kent Nagano drei der nächsten Vorstellungen. Am 29. April, 4. Mai und 7. Mai, jeweils um 18 Uhr steht Axel Kober am Pult des Philharmonischen Staatsorchesters und dirigiert Richard Strauss’ Oper Die Frau ohne Schatten, die erst vor zwei Wochen an der Hamburger Staatsoper eine umjubelte Premiere feierte. ...

zur Meldung [28.04.2017]

Daniil Trifonov debütiert beim Mahler Chamber Orchestra

Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov
Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov

In diese Woche arbeitete das Mahler Chamber Orchestra erstmals mit dem aufregenden jungen Pianisten Daniil Trifonov zusammen und probte Chopins Klavierkonzerte in der Orchestrierung von Mikhail Pletnev. Daniil Trifonov gibt mit diesen Konzerten sein Debüt beim Mahler Chamber Orchestra. ...

zur Meldung [28.04.2017]

Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft veranstaltet "Podium junger Künstler"

Am 3. Mai 2017 um 20.00 U(hr findet das nächste Konzert im Rahmen von „Podium junger Komponisten – Lieder in der Fremde“, der Veranstaltungsreihe hartmann21 der Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft München statt. Ganz der Intention Karl Amadeus Hartmanns folgend wird mit dem „Podium junger Komponisten“ eine Plattform geschaffen, die es ausgewählten jungen Komponisten ermöglicht einen ganzen Abend programmatisch zu gestalten, ...

zur Meldung [28.04.2017]

Vertrag von Intendantin Elisabeth Sobotka in Bregenz verlängert

Unter Vorsitz von Präsident Hans-Peter Metzler haben der Vorstand der Bregenzer Festspiele Privatstiftung und Intendantin Elisabeth Sobotka die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit bis September 2022 beschlossen. Der Vorstandsbeschluss fiel einstimmig. Die aus Wien stammende Kulturmanagerin zeichnet seit der Saison 2015 für das Programm der Bregenzer Festspiele verantwortlich ...

zur Meldung [28.04.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc